Burgenland im Galopp
Reiturlaub im Burgenland


Entdecken Sie die Sonnenseite Österreichs vom Pferderücken aus, und genießen Sie Burgenland pur auf 1.300 Kilometern Wanderreitwegen. Bezaubernde Erlebnisse locken mit allem Komfort – von der GPS-unterstützten Routenplanung bis zur attraktiven Reiterunterkunft.

Zum Beispiel zu aufregenden Ausritten auf den 150 Reitwege-Kilometern der UNESCOWelterbe-Region um den Neusiedler See. Bestaunen Sie die farbenfrohe Vogelwelt des Nationalparks, die seltenen Przewalskipferde, Albino-Esel und Graurinder sowie imponierende Sehenswürdigkeiten. Exzellente Reitherbergen und -raststationen verwöhnen Sie ebenso wie die Wellness-Spezialisten der St. Martins Therme & Lodge. 

Das mittelburgenländische Blaufränkischland, benannt nach dem köstlichen Rotwein der Region, lädt auf 350 Reitwege-Kilometern zum Kutschenfahren, Westernreiten und Wanderreiten ein. 

 

Sechs Themenwege mit bis zu 70 Kilometern Länge sorgen für Abwechslung – vorbei an Heurigen und Raststationen. Und in der Sonnentherme Lutzmannsburg-Frankenau klingt Ihr erlebnisreicher Reittag genüsslich aus.

Im Südburgenland geht’s zwischen reizenden Blumenwiesen, durch stille Weinberge und schattigen Wäldern dahin – auf 500 Kilometern markierter Reitwege. Hier säumen historische Kellerviertel und romantische Buschenschänken Ihre Pfade, und die malerischen Naturparke der Region bieten ansprechende Erlebnisse. Im Wohlfühlambiente top-moderner Thermen planen Sie dann wohlig entspannt den nächsten Ausritt.