Die Wiege des Österreichischen Weins


Das Burgenland: die Wiege des österreichischen Weines. Schon die Römer betrieben hier Weinbau. Und was in jahrhundertelanger Tradition gepflegt, ausgebaut und perfektioniert wurde, ist heute ein Gebiet, das nicht nur den Anschluss an die Spitze gefunden hat, sondern in vielen bedeutenden Belangen selbst das Maß aller Dinge im österreichischen Weinland darstellt.

Hunderte hochmotivierte Weinbauern produzieren regelrecht um die Wette. Eine junge Generation von Winzern und Kellermeistern hat nicht nur eine neue Zeit eingeläutet, sondern sich gegenseitig in Sachen Qualität aufgeschaukelt.

In den Weinbaugebieten Neusiedler See, Neusiedler See/Hügelland, Mittelburgenland und Südburgenland werden unglaublicher Facettenreichtum und einige Weintypen geboten, die es so anderswo auf der Welt nicht gibt.
Es lohnt sich also ganz besonders,das Weinland Burgenland persönlich zu besuchen. Sie werden staunen, was es hier alles zu entdecken gibt.



Nach oben