Neusiedler See Fisch


Rund 30 Fischarten leben im Neusiedler See, Mitteleuropas größtem Steppensee. Hecht, Zander, Wildkarpfen und Wels zählen dabei zu den bekanntesten Speisefischen. Aber auch Weißfische wie Stichling, Laube, Güster und Brachse oder der Kaulbarsch sind hier heimisch.

Der Neusiedler See beherbergt außerdem mehrere Fischarten, die ursprünglich aus anderen Gewässern stammen und durch den Menschen eingesetzt werden.

Dazu zählt der Aal, ein begehrter Speisefisch, aber auch  der Giebel und der Sonnenbarsch sind keine ursprünglich heimischen Fischarten. Außerdem findet man im See Bartgrundel, Blaufelchen, Weißfelchen, Karausche, Moderlieschen, Rotfeder, Schlammpeitzger und Schleie. 

Die Restaurants der Region erwarten Sie mit einmaligen Genüssen aus dem Neusiedler See.

 


Nach oben