Schloss Halbturn

Schloss Halbturn, der bedeutendste Barockbau des Burgenlandes, diente einst dem Kaiserhaus als Jagd- und Sommerresidenz. Das Schloss im nördlichen Burgenland gilt mit seinem prachtvollen Schlosspark als eines der wertvollsten historischen Sehenswürdigkeiten des Landes. Kunst und Kultur nehmen auf Schloss Halbturn einen ganz besonderen Stellenwert ein.

Das attraktive Kulturprogramm mit seinen zahlreichen Veranstaltungen, das Premium-Weingut Schloss Halbturn und die Vinothek sowie das Schloss-Hotel und Restaurant Knappenstöckl locken jährlich tausende BesucherInnen an. Schloss Halbturn, als Ort der Begegnung und Auseinandersetzung mit der Geschichte, dem Heute und Morgen, ist allemal einen Besuch wert.

Heiraten im Schloss Halbturn

Das Schloss Halbturn, einst im Besitz von Kaiserin Maria Theresia, ist ein entzückendes Barockschloss im Nordburgenland, das heute auch eines der größten und besten Weingüter des Landes beherbergt. Die Schlosskapelle für die Segnung des Brautpaares befindet sich im wunderschönen weitläufigen Schlosspark. Die Hochzeitstafel wird in der Schlosstaverne im sogenannten Knappenstöckl ausgerichtet.

 



Nach oben