Haydn Haus
Joseph Haydn, sein Leben, seine Musik

Das Haydn-Haus Eisenstadt ist das ehemalige Wohnhaus des großen Musikers und Komponisten. Joseph Haydn erwarb das barocke Haus samt dem Haydn-Kräutergarten 1766 als fürstlicher Kapellmeister am Esterházyschen Hof und bewohnte es zwölf Jahre lang.

Nirgendwo sonst wird das private Leben und Schaffen Joseph Haydns so umfassend dargestellt. In den behutsam rekonstruierten Räumen, in „Zimmer, Kuchl und Cammer“, begegnet uns Haydn so vielfältig, wie ihn nur wenige kennen. Musikalisch erlebt man Haydns Werk in seiner Klaviermusik, seinen Streichquartetten und und den großen Oratorien „Die Schöpfung“ und „Die Jahreszeiten“.



Nach oben