Eisenstadt
Das besondere Flair der Landeshauptstadt


Der Charme einer großen Geschichte trifft auf die moderne Atmosphäre einer Landeshauptstadt Eisenstadt ist viel mehr als nur das politische Zenturn des Burgen Iands. Zwischen Fußgängerzone, Schlosspark und dem Landhaus gibt es viel zu entdecken.

Die Freistadt Eisenstadtist mit rund 15.000 Einwohnern die kleinste Landeshauptstadt Osterreichs. Und sie ist auch eine der charmantesten, die voller Highlights steckt. Wer etwa Lust auf eine Zeitreise hat, kann sich vom prachtvollen Ambiente des Schlosses Esterházy verzaubern lassen. Die Ursprünge gehen auf eine gotische Burg aus dem 13. Jahrhundert zurück. Die besondere Atmosphäre des Schlosses inspirierte auch den Komponisten Joseph Haydn mehr als 40 Jahre lang zu seiner außergewöhnlichen Musik, die klingede Geschichte schrieb. Der nach ihm benannte Haydnsaal ist noch heute einer der schönsten und akustisch besten Konzertsäle der Welt.
Ebenfalls entdeckt werden wollen die Schönheiten des Schlossparks: am besten tut man dies bei einer der vielen Veranstaltungen, die übers Jahr stattfinden - so etwa die Picknickkonzerte. Oder bei einem Spaziergang.

Sehenswert:
Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Landeshauptstadt, die zugleich Verwaltungssitz ist, zählen neben Schloss Esterházy die Gloriette (das ehemalige Jagdschloss der Esterházys) oder das Haydn-Haus, die Haydnkirche mit dem Hayn-Mausoleum und der Kalvarienberg. Und wer gerne einkauft, kann dieses in Eisenstadt ebenfalls mit Hingabe tun. Die Fußgängerzone ist dafür der beste Ort. Die Landeshauptstadt hat eben für jeden Geschmack etwas parat. 


Newsletter
Themen
Nach oben