Breitenbrunn am Neusiedler See


Zwischen den sanft abfallenden Hängen des Leithagebirges und dem Neusiedler See liegt Breitenbrunn, gut bewacht vom 33 m hohen Türkenturm, einem der Wahrzeichen der Gemeinde. Funde aus der Zeit um Christ Geburt beweisen dass es sich hier schon immer gut leben ließ. "Breit um den Brunnen" haben sich die ersten Siedler niedergelassen und ihre Häuser gebaut. Viel alte Bausubstanz ist noch heute erhalten und versetzt die Besucher des Ortes in vergangene Jahrhunderte. In den Bäuchen der alten Erdkeller im Kellerviertel lagert die "flüssige Sonne" des Ortes. Die Weinbauern haben von ihren Vorfahren gelernt, edlen Wein zu keltern, und setzen diese Tradition mit viel Fingerspitzengefühl fort.
Mitten im Ortskern am einst nördlichen Rand des befestigten Breitangerdorfes befindet sich der Hauptplatz mit dem namensgebenden Brunnen. Die vielen Stammgäste bestätigen die Urlaubsqualität in Breitenbrunn. Die schöne Landschaft lädt zum Radeln, Schwimmen, Segeln, Surfen, Wander und noch viel mehr ein. Das Naturbad Breitenbrunn, eines der sieben Seebäder am Neusiedler See, hat einen Sandstrand und eine weitläufige Liegewiese und bietet Badespaß für Junge und Junggebliebene.

 


Nach oben