Wanderung Augenquelle & Stoagupf

Das Wasser der Augenquelle soll Augenleiden heilen und mindern. Früher wurden auch Babys und Kleinkinder mit Krankheiten oder Behinderungen mit dem Wasser gewaschen. Das Wasser hat immer konstante Temperatur, da es tief vom Erdinneren kommt. Es wurde untersucht und beste Trinkwasserqualität festgestellt. Das Brunnenhaus war Grieselstein´s erster Hochbehälter. Von einer Quelle wurde das Wasser in den Hochbehälter gepumpt und vom Hochbehälter wurde das Wasser an die Haushalte verteilt.  Heute ist das Brunnenhaus allerdings nicht mehr aktiv, da das Leitungswasser für Grieselstein aus dem Lafnitz- und Raabtal kommt. Der Steinberg von Grieselstein, ein Vulkankegel, wird im Volksmund „Stoagupf„ genannt und zählt zu den ältesten Siedlungsgebieten des Burgenlandes. Funde von Keramikbruchstücken weisen auf eine neolithische Besiedlung, aber auch auf eine mittelalterliche Anlage aus dem 13. -14. Jh. hin. Durch den Abbau von vulkanischem Gestein am Beginn des 20. Jahrhunderts ist ein großer Teil der Anlage zerstört worden. Heute steht das gesamte Areal unter Denkmalschutz.

Nice views, Round tour, Suitable for families and children

Tourdaten

  • Strecke: 4.3 km
  • Dauer: 1 h
  • Aufstieg: 149 m
  • Abstieg: 149 m
  • Schwierigkeit: 1
  • Kondition: 2
  • Technik: 2
  • Höhenlage: 249 - 342 m

Alle Informationen finden Sie unter:

Online Routenplaner


Nach oben