Gasthof zur Post*** Familie Wurglits

Seit 1927 ist der Gasthof Wurglits ein Fixpunkt in Großpetersdorf. Damals hat Michael Wurglits den Betrieb gekauft und daraus ein beliebtes Landgasthaus gemacht. In der nächsten Generation haben Firtz und Renate Wurglits den Gasthof 1963 übernommen. Fritz, eigentlich gelernter Tischler, hat mit vielen neuen Ideen frischen Schwung in das ehemalige Landgasthaus gebracht, wie mit der Tanz Diele und dem Ausbau des Tanzsaales oder den Fremdenzimmern.

Im Jahr 2000 übernahmen Sascha und Martina Wurglits die Geschicke des Gasthof. Mit viel Herz und Freude haben Sie gezeigt, dass auch ihnen die Gastronomie "im Blut" liegt. Und so hat Familie Wurglits auch 2009 neue Ideen für ihre Gäste parat. Nachdem die Pizzeria Gleis 1 nun 20 Jahre in der Bahnhofstraße war, wird diese durch den Umbau des Gasthofes in der Hauptstraße nun dort integriert. Das Restaurant kann sich nach nur dreiwöchiger Umbauphase in neuem Glanz präsentieren.

Familie Wurglits hat sich bemüht, ein gemütliches und rustikales Ambiente zu bewahren und trotzdem auch modernen und zeitgemäßen Flair in den Umbau einfließen zu lassen. Die italienische Küche kann somit zusätzlich im Gasthof Wurglits von Donnerstag bis Sonntag von 16 bis 22 Uhr genossen werden. Der beliebte Stammtisch hat hier ebenso seinen Platz wie die neue Speisekarte mit italienischen Gerichten.

Eine spezielle Abendkarte bietet neben pannonischer Küche auch italienische Gerichte an. Der Gasthof verfügt noch über einen rustikalen Gastraum, der ca. 70 Personen Platz bietet, und einen Festsaal mit etwa 200 m² für ungefähr 180 Personen. Hier werden zahlreiche Veranstaltungen wie Bälle, Hochzeiten, Geburtstagsfeiern und Weihnachtsfeiern veranstaltet. Die Gäste wissen die gemütliche und familiäre, aber auch festliche Atmosphäre zu schätzen.



Nach oben