Zum Hauptinhalt springen

Aktuelle Informationen zu Covid-19

Sicher informiert im Burgenland


Ab dem 22. November 2021 befindet sich Österreich in einem weiteren Lockdown. Lesen Sie hier die aktuellen Corona-Bestimmungen im Burgenland.

Mit 22. November gilt österreichweit ein umfassender Lockdown. Das bedeutet, dass Hotellerie, Gastronomie sowie Nachtgastronomie, weitere Beherbergungsbetriebe, körpernahe Dienstleistungen, Kultur- und Freizeiteinrichtungen (Museen, Bibliotheken, Hallenbäder, Fitnessstudios) und weite Teile des Handels (Ausnahme ist hier die Grundversorgung für Mensch & Tier) ihre Türen bis voraussichtlich 12. Dezember schließen werden. Auch alle Veranstaltungen werden aufgrund der aktuellen Infektionslage abgesagt. In geschlossenen Innenräumen gilt eine FFP2-Maskenpflicht, diese umfasst auch öffentliche Verkehrsmittel und bleibt in Spitälern, Kureinrichtungen und Pflegeheimen unverändert aufrecht. Das Verlassen des Wohnorts ist nur aus den bereits bekannten Gründen zulässig:

  • Deckung der täglichen Grundbedürfnisse
  • physische und psychische Erholung im Freien
  • Arbeit, Ausbildung
  • Behördengänge
  • Teilnahme an gesetzlich vorgeschriebenen Wahlen
  • Arzttermine, der Gang zu COVID-Testungen oder der Impfung
  • Ausübung familiärer Pflichten
  • Versorgung von Tieren
  • Deckung religiöser Grundbedürfnisse

Möglichkeiten zu Corona-Testungen und Impfterminen lesen Sie hier.

Informationen zur 2- bzw. 3-G-Regelung:

Nur ein negativer PCR-Test gilt nicht mehr als Zugangskriterium. Bis zum 6. Dezember 2021 gibt es eine Übergangsfrist. All jene Personen, die bereits die Erstimpfung erhalten haben, können mit dem Zusatz eines negativen PCR-Testergebnisses die oben genannten Bereiche besuchen. Am Arbeitsplatz gilt weiterhin die 3-G-Regel. Als geimpft bzw. vollimmunisiert gelten Personen ab dem Tag der zweiten Teilimpfung mit einem von der EMA zulässigen Impfstoff (Pfizer Biontech, Moderna, Astra Zeneca, Janssen) sowie ab dem 22. Tag nach Erhalt eines Einmalimpfstoffes. Genesen sind all jene Personen, die einen maximal 3 Monate alten Nachweis von Antikörpern sowie einen Absonderungsbescheid (nicht älter als sechs Monate) vorlegen können. Die Gültigkeit des Grünen Passes wird ab dem 6. Dezember 2021 auf 9 Monate nach der 2. Impfung gekürzt. Dann ist eine dritte Dosis für ein gültiges Zertifikat notwendig. Für Janssen-Geimpfte gilt ab dem 3. Jänner 2022: Es braucht eine 2. Dosis für einen gültigen Grünen Pass.

All jene Personen, die beim Einreisen nach Österreich keinen 3-G-Nachweis erbringen, müssen sich vorab regsitrieren („Pre-Travel-Clearance“). Zudem ist bei Fehlen eines Nachweises innerhalb von 24 Stunden ein Antigen- oder PCR-Test zu machen. Weitere Informationen werden über das Außenministerium bereitgestellt.

Alle Informationen zu den aktuell geltenden Maßnahmen finden Sie hier.

Bleiben Sie gesund und bis bald im Burgenland!

Aktuelle Informationen ZUM CORONAVIRUS FÜR GÄSTE UND REISENDE

Angebote entdecken


Mit viel Genuss


Übernachten


Jetzt Reisedaten eingeben & die passende Unterkunft finden!





- Urlaubsland Österreich -
Feedback geben und gewinnen!

Nehmen Sie an der Gästebefragung teil und gewinnen Sie
Burgenland Gutscheine im Wert von € 1000,-

 

Jetzt teilnehmen