Zum Hauptinhalt springen
Aktuelle Informationen ZUM CORONAVIRUS FÜR GÄSTE UND REISENDE

Sie planen Ihren Burgenland Urlaub? Wir haben einige wichtige Informationen hinsichtlich COVID-19 für Sie zusammengefasst. Wir freuen uns, Sie schon bald wieder im Burgenland begrüßen zu dürfen.


Aktuelle Informationen zu Covid-19


Sicher informiert im Burgenland

Das Corona-Virus macht auch vor dem Burgenland nicht Halt. Österreich setzt weiterhin konsequente Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus. Dadurch wird touristisches Reisen frühestens ab Mai wieder möglich. Bis dahin bleiben unter anderem Beherbergungsbetriebe und Gastronomie geschlossen. Das gilt sowohl für gewerbliche Beherbergungsbetriebe wie auch Privatzimmervermieter. Von 1. bis einschließlich 18. April gelten rund um die Uhr strikte Ausgangsbeschränkungen. Ausnahmen sind unaufschiebbare Arbeit, Befriedigung von Grundbedürfnissen, Abwehr von Gefahren, Sport in der Natur und Hilfe für andere Menschen.

Österreichs Grenzen sind zwar geöffnet, touristisches Reisen ist aktuell de facto aber nicht möglich. Seit 19. Dezember 2020 gilt bei der Einreise aus den meisten europäischen Ländern eine Quarantänepflicht. Zur besseren Kontaktnachverfolgung ist man seit dem 15. Januar dazu angehalten, sich vor der Einreise nach Österreich zu registrieren. Die verschärften Einreiseregelungen wurden bis Ende Mai 2021 verlängert. Für Pendler gelten strengere Einreisebestimmungen, die eine regelmäßigere Testung erforderlich machen.

Veranstaltungen bleiben weiterhin untersagt. Soziale Kontakte sollen auf ein Minimum beschränkt werden.

Wir hoffen, Ihnen bald wieder sonnige Urlaubserlebnisse voll pannonischer Lebensfreude schenken zu können. Bleiben Sie gesund und bis bald im Burgenland!

Es gelten aktuell die folgenden Regelungen:

Beherbergung & Gastronomie

Alle Beherbergungs- sowie Gastronomiebetriebe sind bis Mai geschlossen. Von der Verordnung ausgenommen sind Unterbringungen zu beruflichen Zwecken sowie Kur- und Reha-Aufenthalte. Eine Abholung von Speisen zwischen 06:00 und 20:00 Uhr ist weiterhin möglich. Lieferdienste können ohne zeitliche Einschränkungen in Anspruch genommen werden. Von dem Betretungsverbot ausgenommen sind Kantinen in Kuranstalten, Krankenhäusern und Pflegeheimen sowie Betriebsrestaurants.

Veranstaltungen

Zusammenkünfte und Unternehmungen mehrerer Personen sind untersagt. Das hat zur Folge, dass alle Indoor- und auch alle Outdoor-Veranstaltungen bis Mai abgesagt werden müssen. Davon betroffen sind unter anderem Schifffahrten, Kultur- und Sportveranstaltungen, Feierlichkeiten jeglicher Art, Filmvorführungen sowie (Advent-)Märkte.

Freizeitbetriebe & Handel

Der Handel sowie die körpernahen Dienstleistungen (z.B. Friseure) sind in der Zeit zwischen 1. und 18. April geschlossen. Davon ausgenommen sind Geschäfte für den täglichen Bedarf, wie etwa der Lebensmittelhandel, Drogerien oder Apotheken. Auch Kultureinrichtungen sind in dieser Zeit geschlossen. In geschlossenen Räumen gilt das Tragen einer FFP2-Maske, generell ist ein Mindestabstand von 2 Metern zu haushaltsfremden Personen einzuhalten.

Einreisebestimmungen

Seit dem 15. Januar gilt eine Registrierungspflicht bei der Einreise nach Österreich. Dabei sind die geltenden Ausnahmen der Regelung zu beachten. Diese Registrierung dient in erster Linie zu einer erleichterten Nachverfolgung von Kontakten im Falle einer Infektion. Aufgrund der Mutationen werden die Einreisebestimmungen mit 10. Februar verschärft, das Außenministerium informiert über die aktuellen Verordnungen. Aufgrund der anhaltend angespannten Lage wurden die Einreisebestimmungen bis Ende Mai 2021 verlängert. Durch die Registrierung kommen sowohl die Einreisenden wie auch die zuständigen Bezirksbehörden rasch zu Informationen zum weiteren Vorgehen nach der Einreise - Quarantänepflicht, Freitestungen, etc.


Angebote entdecken


Mit viel Genuss


Übernachten


Jetzt Reisedaten eingeben & die passende Unterkunft finden!