Zum Hauptinhalt springen
Radeln hat immer Saison

Radeln hat immer Saison


Radfahren zählt nicht nur zu den beliebtesten Urlaubs- und Freizeitaktivitäten im Burgenland, sondern hat auch einen festen Platz in der Alltagsmobilität. Mit der Initiative "Radeln hat immer Saison" will man auch im Winter dazu aufrufen, gemeinsam Kilometer zu sammeln, die Umwelt sowie die Geldbörse zu entlasten und mehr Bewegung in den Alltag zu integrieren.

Startschuss der Radmotivations-Aktion fiel am 12. November 2021, fleißig Kilometer gesammelt werden kann bis zum 11. Feber 2022. Teilnehmen können sowohl Einzelpersonen wie auch ganze Betriebe, Gemeinden oder Vereine. Dazu ist lediglich eine Vorab-Registrierung notwendig. Über ein digitales System werden die gefahrenen Kilometer erfasst und am Ende der Aktion zusammengerechnet. Unter allen TeilnehmerInnen werden tolle Gewinne verlost. Nicht nur die Burgenländerinnen und Burgenländer selbst sind eingeladen, an der Aktion mitzumachen, auch Urlaubsgäste können während ihres Aufenthaltes fleißig in die Pedale treten und ihr Glück versuchen.

Durch die Aktion sollen mehr Menschen dazu motiviert werden, das Auto öfter stehen zu lassen und auf das Fahrrad umzusteigen. Das bringt zahlreiche Vorteile mit sich: Spritkosten werden gespart, Emissionen verringert und die eigene Gesundheit nachhaltig gefördert. So soll auch die Attraktivität des Rades als Transportmittel noch mehr gesteigert werden. Außerdem zeigt die Aktion auf, dass das Radfahren im Burgenland dank des milden, pannonischen Klimas ganzjährig Saison hat.

Wenn Sie als Betrieb das Rad vermehrt für kleinere Besorgungen im Ort nutzen, haben Sie doppelt gewonnen: Sie kommen kostengünstig von A nach B, schonen die Umwelt und können durch ein gebrandetes Rad in Ihrem Design zusätzlich Werbung machen.

Nähere Informationen zur Aktion "Radeln hat immer Saison" finden Sie hier.