Zum Hauptinhalt springen
Partner

Partner


Burgenland Tourismus ist stolz auf seine langjährigen und vor allem erfolgreichen Partnerschaften. Sie verhelfen dem Land der Sonne zu mehr Reichweite und bringen Wertschöpfung ins Land. Hier finden Sie einen kurzen Überblick über aktuelle Kooperationen.

Burgenland Tourismus blickt auf eine lange und vor allem erfolgreiche Partnerschaft mit dem Österreichischen Fußball-Bund zurück: Seit 1997 begleitet das Burgenland den ÖFB als großer Sponsor. Die langjährige Kooperation blickt auf viele gemeinsam erfolgreich durchgeführte Kampagnen und Initiativen zurück. Durch die prominente Platzierung des Burgenland-Logos bei Ländermatches, diversen öffentlichen Auftritten und anderen Wettkämpfen auf internationalem Boden konnte die Sonnenseite Österreichs in die Welt hinausgetragen werden.

In den kommenden drei Jahren darf das Burgenland die beliebteste und auch eine der bekanntesten Fußballmannschaften Österreichs bei sich zum Trainingslager begrüßen. Als Ärmelsponsor wird das Burgenland bei sportlichen Großevents mitgetragen, weitere Kommunikationsleistungen ergänzen die abgeschlossene Partnerschaft. Und in den VIP-Bereichen während Heimspielen im Allianz-Stadion darf man sich über beste burgenländische Weine freuen. Denn bereits seit 2018 besteht mit der Wein Burgenland eine enge Partnerschaft, die nun ebenfalls bis 2023/24 verlängert wurde.

Seit 2016 trägt der Österreichische Judoverband das Burgenland bei nationalen wie internationalen Wettkämpfen in die Welt hinaus. In den vergangenen Jahren konnten die sympathischen Athletinnen und Athleten zahlreiche Erfolge erzielen. Burgenland Tourismus hat die bewährte Partnerschaft mit dieser starken Mannschaft nun um weitere drei Jahre - bis 2023 - verlängert. Diese Verlängerung schließt Großevents wie die Olympischen Spiele in Tokio 2021, 15 Welt- bzw. Europameisterschaften und weitere Wettkämpfe mit ein.

Vor allem die European Open, die jedes Jahr in Oberwart ausgetragen werden, konnten Sportfans, Athletinnen und Athleten aus aller Welt ins Burgenland holen und so dem Tourismus einen Mehrwert schaffen.