Zum Hauptinhalt springen
dataCycle Detailseite

41. Mittelalterlicher Christkindlmarkt

04.12.2022
@Verein Zukunft Schlaining

@Verein Zukunft Schlaining

@TV_Oberwart_RobertB

@TV_Oberwart_RobertB

MITTELALTERLICHER CHRISTKINDLMARKT

Der Marktplatz von Stadtschlaining verwandelt sich heuer wieder in eine zauberhafte Märchenwelt des Mittelalters, die Groß und Klein ein Adventerlebnis der besonderen Art bietet. Riesige Stadttore mit kostümierten Wachen gewähren den Besuchern heuer bereits zum 41. Mal Einlass – heuer erstmals auf dem neu gestalteten, historischen Marktplatz von Stadtschlaining.
Ein ganz besonderes, vorweihnachtliches Highlight – in außergewöhnlichem Ambiente mit einzigartiger Stimmung, flanieren durch Handwerks- und Bauernmarkt – das ist der vorweihnachtliche Markt in der Friedensstadt. In guter Tradition dürfen Tee, Glühwein, Punsch, Maroni, Süßigkeiten, selbstgemachte Mehlspeisen und regionale Schmankerl aus der Region nicht fehlen: die besten Zutaten für ein unvergessliches Fest, eine Zeitreise ins Mittelalter.
Viele Highlights für Kinder
Das Kinderprogramm in der Friedensburg Schlaining am Sonntag, 4. Dezember 2022 in der Zeit von 14 - 17 Uhr wird die kleinen Besucher begeistern. In den verschiedenen Räumlichkeiten der Burg werden eine Weihnachtsbastel- und malwerkstatt, kindgerechte Führungen durch die Burg, Töpfern, Linoldrucke, uvm. angeboten. Auch die Kutschenfahrt durch Stadtschlaining und der Besuch des Hl. Nikolaus sind immer ein besonderer Höhepunkt für die Kinder.
Mittelalter auf Schritt und Tritt
Ob in den einzelnen privaten Einfahrten, im Rathaus, oder der Friedensburg – Stadtschlaining kann auch an diesem Tag von seinen Gästen erobert werden. Und überall wo man hinkommt spürt man das Flair und die Stimmung des mittelalterlichen Christkindlmarktes.
Durch die Stadt … Krippenpfad
Weihnachtskrippen sind von zeitloser Faszination. Der Stadtschlaininger Krippenpfad lädt heuer wieder dazu ein, durch den mittelalterlichen Stadtkern und die Friedensburg zu spazieren und dann und wann einen Halt einzulegen. In den einzelnen Fenstern der Häuser rund um den mittelalterlichen Hauptplatz und in der Friedensburg kann man „Krippenschaun“ und zahlreiche in Handarbeit hergestellte Kunstwerke bestaunen. Eine Ikonenaustellung in der Gemeindeaula bereichert zusätzlich den adventlichen Charakter.
Friedensburg
Natürlich kann an diesem Tag auch die Jubiläumsausstellung „Wir sind 100. Burgenland schreibt Geschichte“ auf der Friedensburg besucht werden. Auch die ehemalige Synagoge ist geöffnet. Vielseitige Kulinarik (Glühwein, Maroni uvm.) im stimmungsvollen Burghof laden zum Verweilen ein.

Das Burgenland in Bildern

Aktuelle Tipps aus dem Burgenland

Besuch uns auf unseren
Social Media Kanälen