Seewinkler Gemüse


Frische Ware für die Märkte Wiens

 

Paprika, Paradeiser, Salate und Radieschen, Jungzwiebel, Karfiol, Kohl und Zuckermais sind nur einige wenige Gemüsesorten, die im Seewinkel zum Teil im Freien, aber auch in geschützten Kulturräumen angebaut werden. Die höchste Zahl an Sonnenstunden in Österreich und ein besonders gutes Klima, welches durch die Nähe des Neusiedler Sees verstärkt wird, tragen das nötige dazu bei, dass das Gemüse hier besonders gut gedeiht. Eine Besonderheit des Seewinkels ist auch die Vielfalt an verschiedenen, für den Gemüseanbau vorteilhaften Böden. So finden sich hier neben den Salzböden auch die nährstoffreiche Schwarzerde und kalkreiche Sandböden.

 

Die Zeiten, als die kleinen Gemüsegärten nur für den Eigenbedarf angelegt wurden, sind zwar schon länger vorbei, denn bereits im 19. Jahrhundert wurden von hier aus andere Regionen, allen voran Wien, beliefert. Der eigentliche Aufschwung des Gemüseanbaus im Seewinkel begann aber erst nach dem Zweiten Weltkrieg.

 

Das traditionelle Wissen der hiesigen Landwirte um die Gegebenheiten der Umwelt oder die Auswahl der Sorten spielt nach wie vor eine wesentliche Rolle. Gleichzeitig profitiert der Gemüseanbau aber auch von den Kenntnissen der zugewanderten bulgarischen Gemüsebauern und Händler. Bulgarische Gärtner gibt es in Österreich schon seit dem 19. Jahrhundert. In der Zweiten Republik haben sie ihre Tätigkeit aber auch im Seewinkel aufgenommen und bereicherten die Palette der hier angebauten Gemüsesorten mit neuen, mediterranen Sorten wie Zucchini und Melanzani. 

 

In unmittelbarer Umgebung des Nationalparks „Neusiedler See-Seewinkel“ wird der Gemüseanbau in den Ortschaften Andau, Pamhagen, St. Andrä, Tandten, Wallern und Weiden von etwa 400 landwirtschaftlichen Betrieben kultiviert. Die biologische Produktion gewinnt dabei eine immer größere Bedeutung. Ein deklariertes Ziel der Gemüsebauern ist es, die Ressourcen zu schonen, die Artenvielfalt zu bewahren und trotzdem wirtschaftlich und hochwertig zu produzieren. Das zwischen März bis November geerntete Gemüse wird ausschließlich frisch und unverarbeitet verkauft.

Sonnengemüse VertriebsgesmbH

Bergmanngasse 28

7151 Wallern

T +43 (0)2174/2282-0

j.peck@sonnengemuese.at

 

Links

 

 -> Genuss Region Seewinkler Gemüse

www.genuss-region.at/genussregionen/burgenland/seewinkler-gemuese/index.html


Einen Moment bitte, Daten werden geladen ...

Nach oben