Südburgenländischer Apfel


Das "Apfeldorf" Kukmirn liegt eingebettet in der südburgenländisch-oststeirischen Hügel- und Terassenlandschaft - zwischen Güssing und Fürstenfeld. Während sich die Region im Frühjahr als Blütenmeer präsentiert, so stechen im Herbst die mit goldgelben und roten Äpfeln behangenen Bäume hervor. Entspannen, Erholen, die bodenständige Gastronomie und die herausragenden Produkte der Edelbrenner genießen: Das Südburgenland ist immer einen Besuch wert.

Kukmirn ist das burgenländische Zentrum des Apfelanbaus. Heute werden hier alle gängigen Obstsorten angebaut, speziell Tafeläpfel für den heimischen, nationalen und internationalen Markt. Das besondere Kleinklima in der Region verleiht den Äpfeln hervorragende Qualität und ausgezeichneten Geschmack. Das Ergebnis: vitaminreiche, knackfrische und gesunde Produkte im Einklang mit der Natur.

www.kukmirn.at

Einen Moment bitte, Daten werden geladen ...

Nach oben