Der wahre Jakob

Die Laiendarsteller der Theatergruppe THEATER GRENZENLOS eröffnen alljährlich mit den traditionellen Schlossspielen Eberau den Reigen des kulturellen Freiluftangebots im Südburgenland.  

Das "Theater Grenzenlos" bringt in diesem Jahr, unter der bewährten Regie von Ida "Susi" Gludovatz, den Schwank "Der wahre Jakob" oder sind die Männer wirklich alle Verbrecher? zur Aufführung (von Franz und Paul von Schönthan).     

Die beiden scheinheiligen Keuschheitsfanatiker Wilhelm Struwe und Christian Böcklein reisen aus Eberau zum "Weltkongress für Keuschheit und gute Sitte" nach Wien um ihren "Verein zur Aufrichtung gefallener Mädchen" zu repräsentieren. Dort angekommen, beschließt Struwe den Kongress zu schwänzen und stattdessen im Variete einen schönen Abend zu genießen.

Prompt verguckt er sich in die wesentlich jüngere Chansonette Yvette ohne zu ahnen, dass sie seine Stieftochter ist. Yvette wiederum weiß ganz genau über diesen zweifelhaften Bewunderer Bescheid. Böcklein ist in der Zwischenzeit auf dem Weg zur Tagung in die Fänge der Wiener Unterwelt geraten und verbringt seinerseits einen feuchtfröhlichen Abend mit Wein, Weib und Gesang. Als Yvette ihren wenig frommen Verehrer dann einen Tag später in der Kleinstadt besucht, gerät die ganze Welt aus den Fugen: Wilhelm und Christian haben alle Hände voll zu tun, um ihre Eskapaden zu vertuschen.....  


Premiere: Freitag, 14. Juni 2019 - 20.00 Uhr

Reservierungen und Informationen: 0681/10 30 9200


23.06.2019 18:30 Uhr

Wasserschloss Eberau
Schlossallee 10, 7521 Eberau


Einen Moment bitte, Daten werden geladen ...

Nach oben