ORGELockenhaus

In der Pfarrkirche Lockenhaus befindet sich seit 2003 die größte Kirchenorgel des Burgenlandes. Der mit 468.000 € aufwendigste Musikinstrumentenbau in der Geschichte des Landes wurde durch eine Stiftung von Gräfin Elisabeth Enzenberg möglich und fand mit der Orgelweihe am 28. Juni 2003 seinen krönenden Abschluss.

Spielort des Orgelfestes „ORGELockenhaus“ und der Kirchenkonzerte „MUSICA SACRA LOCKENHAUS“

Die Orgelweihe bildete den Auftakt zu einem neuen Musikfestival: Internationale Stars (wie Timna Brauer, Adrian Eröd, Paul Gulda, Frank Hoffmann, Robert Holl, Martin Haselböck, Angelika Kirchschlager, Romuald Pekny, Peter Planyavsky, Martin Schwab u. v. m.) und heimische Künstler (wie Duo Kutrowatz) werden alljährlich Anfang Juli aufgeboten, um die „Königin der Instrumente“ gebührend zu beleben.

Unter der musikalischen Leitung von Wolfgang Horvath finden neben dem Musikfest „ORGELockenhaus“ auch regelmäßig Konzerte (MUSICA SACRA LOCKENHAUS), Orgelführungen, Kinderprogramme sowie Festgottesdienste statt.



Einen Moment bitte, Daten werden geladen ...

Nach oben