Felsenmuseum Bernstein

Erleben Sie die Gewinnung und Bearbeitung des weltweit einmaligen Schmucksteines „Edelserpentin“ hautnah. Hier wird Vergangenheit zur Gegenwart.

  • In unterirdischen Stollengängen wird alles Interessante über die Gewinnung und Bearbeitung des Edelserpentins gezeigt. Dem Mineralienfreund präsentieren sich in Felsenvitrinen seltene Mineralien aus Österreichs Bergen. Ein geschichtlicher Querschnitt informiert über den Bergbau und die Kulturentwicklung des Ortes Bernstein und seiner Umgebung. Dem 1991 eingestellten Antimonerz-Bergwerk Schlaining ist eine große Schau gewidmet.
  • Eine weitere Sehenswürdigkeit im Museum ist die private Mineraliensammlung.
  • In der Edelserpentin-Sammlung sind einzigartige Exponate von ehemaligen Edelserpentinschleifern aus dem vorigen Jahrhundert zu sehen.
  • Der neue museale Zubau des Felsenmuseums ist dem Bildhauer Otto Potsch und seinen wertvollen Edelserpentin-Skulpturen und seiner künstlerischen Laufbahn gewidmet. 

Die Ausstellung „Fossiles Gold“ zeigt die Entstehung und Gewinnung des Bernteins, Besonderheiten antiker Schmuck- und Ziergegenstände, sowie rekonstruierte Objekte aus dem legendären Bernsteinzimmer.

Sonderausstellung im Kunstraum:

  • Der Bernsteinmagier – Faszinationen im Bernstein
    Im neuen Kunstraum gibt es faszinierende Fotografien von seltenen und wertvollen Einschlüssen (Inklusen) im Bernstein – ebenfalls von Otto Potsch – zu sehen.

Im Kunstraum des Felsenmuseums werden wechselnde Ausstellungen präsentiert.

Neu im Museumsprogramm:

  • Edelserpentin-Schleifworkshops
  • Museums-Rallye für Schulgruppen

 



Einen Moment bitte, Daten werden geladen ...

Nach oben