Liszt Festival Raiding
Das internationale Festival am Geburtsort von Franz Liszt

Das Liszt Festival Raiding überraschte 2019 mit besonderen Lisztperspektiven und präsentierte internationale Liszt-Größen, Publikumslieblinge und Bühnenstars, herausragende Vertreter der neuen Pianisten- und Sänger-Elite sowie außergewöhnliche Orchester und Ensembles.

In der Festivalsaison 2019 ging das Liszt-Festival in die 14. Saison und konnte erneut mit außergewöhnlichen Lisztperspektiven überraschen, wie immer war FRANZ LISZT der eigentliche Star des Festivals! Erstmals gab es zwei Orchesterzyklen. Zum Einen mit der Wiener Akademie unter der Leitung von Martin Haselböck, die sich auf ihrer Originalklang-Reise in neue Gefilde begeben und neben Orchesterwerken Franz Liszts Musik von Bizet, Berlioz und Dvořák zu Gehör gebracht hat. Zum anderen das Liszt Festival Orchester unter der Leitung von Johannes Kutrowatz

Dieses bildete gemeinsam mit dem Wiener Kammer Orchester einen weiteren Zyklus und spannte dabei den programmatischen Bogen von Liszts progressivem Klavierkonzert „Malediction“ bis hin zur Musik von Arvo Pärt.

International und auf höchstem künstlerischem Niveau zeigte sich das Kernstück der Festival-Saison 2019, der Klavier-Zyklus. Aus zehn Ländern kamen die Meisterpianistinnen sowie die exzellenten Preisträger des angesehenen Liszt-Wettbewerbs Utrecht und präsentierten einen einzigartigen Streifzug durch den Kosmos der Klavierwerke Franz Liszts.

 



Einen Moment bitte, Daten werden geladen ...

Nach oben