Burg Schlaining
Museum für Frieden

Die Burg Schlaining gehört zu den besterhaltenen mittelalterlichen Burganlagen Österreichs. Der ursprünglich gotische Bau wurde im Lauf seiner Entwicklung durch Zubauten im Stil der Renaissance und des Barock ergänzt. Im Innenhof der Burg steht ein mächtiger Bergfried mit bis zu 8 m dicken Mauern, welchen man auch begehen kann.

Der Burghof kann für verschiedene Veranstaltungen genutzt werden. (zB. Hochzeit, Geburtstag, Konzerte usw.) 

 

Auch in diesem Jahr gibt es auf Burg Schlaining wieder ein umfangreiches kulturelles Angebot:

 

Museum für Frieden
Die einzigartige umfassende Darstellung der Probleme von Frieden und Gewalt

Volkskundesammlung Ludwig Toth
Die größte und thematisch geschlossenste Sammlung dieser Art im Burgenland

Begehung des Kanonenturms
mit der Sonderausstellung "Vom Fehdewesen zur Gerichtsbarkeit"

Ritter Baumkircher
Leben und Sterben im 15. Jahrhundert

 

Zusätzlich kann mit Hilfe des optischen Leitsystems (25 Tafeln) die Geschichte der Burg Schlaining selbstständig erkundet werden.

Besucher können das gesamte Angebot selbständig oder nach vorheriger Anmeldung (mind. 10 Personen) mit Führung besichtigen. 

 

Preise

Erwachsene
Erwachsene in Gruppen ab 10 Personen
Pensionisten (mit Ausweis)
SchülerInnen, StudentInnen, Lehrlinge, behinderte
Menschen, Präsenz- und Zivildiener, Presse  (mit Ausweis)
SchülerInnen im Klassenverband
Familien mit Kinder von 6 bis 15 Jahre

€ 9,-
€ 6,-
€ 6,-

€ 4,50
€ 4,-
€ 18,-



Einen Moment bitte, Daten werden geladen ...

Nach oben