Wiesen


Am Fuße des Rosaliengebirges - von ausgedehnten Obstkulturen, blumigen Wiesen und ruhigen Wäldern umgeben- zählt Wiesen zu den schönsten Orten des Landes. Interessante Veranstaltungen und Freizeitmöglichkeiten prägen das Bild der Großgemeinde. Wanderwege in die pilz- und beerenreichen Wälder laden zu erfrischenden Spaziergängen ein. Nicht nur die Wiesen bezaubern mit ihrer wunderbaren Pflanzenwelt, im Frühling locken die farbenprächtigen Obstbäume mit dem süßen Duft ihrer Blüten, im Herbst leuchtet das gelbe Gewand der Edelkastanienhaine. Wandern oder Radeln - die abwechslungsreiche Landschaft bietet dazu das ideale Gelände. Wiesen ist die älteste Erdbeergemeinde Österreichs; die Tradition des Erdbeeranbaues blieb über ein Jahrhundert lang erhalten, und die schmackhaften Ananaserdbeeren sind zweifellos zum Wahrzeichen des Ortes geworden. Am "Ananaskirtag" kommen zahllose Gäste zur Wahl und Krönung der Ananaskönigin. Zwei große Open-Air-Konzertreihen überschreiten jährlich nicht nur die Orts- sondern sogar die Staatsgrenzen. Das Jazzfest Wiesen
ist nicht nur für Österreicher ein Begriff geworden; ein Staraufgebot der Weltklasse begeisterte bereits das Publikum auf dem Festgelände. Mit dem zweiten Festival "Sunsplah", wurde ein bißchen Woodstock-Atmosphäre und karibische Romantik ins Burgenland gebracht - Musiker und Tänzer aus Afrika und Lateinamerika musizieren und tanzen zwei Nächte hindurch von Sonnenuntergang bis
Sonnenaufgang.



Einen Moment bitte, Daten werden geladen ...

Nach oben