Rattersdorf


Mannersdorf, Klostermarienberg und Unterloisdorf, von den Ortsteilen Rattersdorf und Liebing durch den Brunnenriegel getrennt, liegen im weitläufigen Rabnitztal. Die idyllische Gegend mit einem bestens ausgebauten Wegenetz (Anschluss Naturpark Geschriebenstein, Alpannonia Weitwanderweg, Reitwegenetz, Rolling Area, Rad,- Wander- und Laufrouten) lädt zum Spazieren gehen, Wandern, Nordic Walken, Laufen, Radfahren, Skaten und Reiten ein, wobei die wunderbare Landschaft in vollen Zügen genossen werden kann.
Entlang dieser Wege trifft man auf liebevoll restaurierte Kapellen und Bildeichen. In Liebing befinden sich riesige 250jährige Kastanienbäume, die Kaiserin Maria Theresia pflanzen ließ. Der dickste Baum kann gerade noch von 12 Kindern mit ausgestreckten Armen umfast werden und steht unter Naturschutz. In Rattersdorf befindet sich die älteste Wallfahrtskirche des Burgenlandes auf römischen Fundamenten. Ein „Pfluiradlerdenkmal“ erinnert an die Türkenkriege von 1523, ein Kugelbunker an den Grenzwall des 2. Weltkrieges. Die Nähe zur Therme Lutzmannsburg macht das Ganze auch für Thermenbesucher interessant.

 



Einen Moment bitte, Daten werden geladen ...

Nach oben