St. Martin an der Raab
Naturparkgemeinde im Südburgenland


Die Marktgemeinde Sankt Martin an der Raab liegt im südöstlichsten Zipfel des Burgenlandes, am Dreiländereck Österreich-Ungarn-Slowenien und pflegt seit 1980 eine Partnerschaft mit der Marktgemeinde Ludesch in Vorarlberg. Die Landschaft wird geprägt von der Raabebene, die von bewaldeten Hügeln flankiert wird.

Bereits von weitem ist unsere röm.-kath. Barockkirche, welche sich auf einem Hügel oberhalb des Hauptplatzes befindet, zu sehen. Sie ist, wie der Gemeindename schon andeutet, dem heiligen Martin gewidmet. Unsere Marktgemeinde ist eine Wohngemeinde, die aber auch einige Gewerbebetriebe (Klein- und Mittelbetriebe) aufzuweisen hat.

Ein 4-Sterne Hotel und mehrere Übernachtungsbetriebe stehen unseren Gästen für einen längeren Aufenthalt vor Ort zur Verfügung.

Gerne werden unsere wunderschönen Rad- und Wanderwege - allen voran der Raabtal-Radweg – von den Gästen genutzt, um die liebliche Landschaft in Ruhe genießen zu können.

Zusätzlich bietet der Event- und Freizeitpark „Abenteuerland Welten“ über 30 verschiedene Spiele und Aktivitäten für Firmen- oder Vereinsausflüge sowie für Familien.

Auch kulturell hat unsere Gemeinde vieles zu bieten. Das Römermuseum und der Römerweg führen in die Geschichte unserer Region ein.

Weit über die Grenzen Österreichs hinaus ist das „Künstlerdorf Neumarkt an der Raab“ bekannt. Neben zahlreichen Kunstkursen, die über den Sommer stattfinden, werden auch diverse Veranstaltungen, Ausstellungen, Vorträge, Konzerte und Lesungen angeboten.

 



NaturIch im Hotel "das EISENBERG"

Das Eisenberg – Ihr Resort am Dreiländereck
ab € 285.-
Einen Moment bitte, Daten werden geladen ...

Nach oben