Zum Hauptinhalt springen

Dreikönigs-Räuchermischung


In der Nacht von 5. auf 6. Jänner verabschiedet man sich vom Überflüssigen und schafft Platz für das Neue. Man lässt die bösen Geister ziehen und heißt die anstehenden Erfahrungen im neuen Jahr willkommen.

Mit dem Rezept von Uschi Zezelitsch kann in der letzten Rauhnacht nichts schief gehen. Was man dazu braucht: 

  • 1 EL getrocknete Blüten und Blätter vom Dost 
  • 1 EL getrockneter Thymian
  • 1 EL Kraut und Blüten vom Lavendel 
  • 1 EL getrockneter Salbei 
  • 1 TL zerstoßenes Harz von Weihrauch oder Nadelbäumen 


Mit dieser aromatischen Mischung wird das Zimmer ausgeräuchert. Dabei sollte das Fenster geöffnet sein: Nur so können die bösen Geister fliehen und Platz für die guten schaffen.

Dreikönigs-Räuchermischung


- Urlaubsland Österreich -
Feedback geben und gewinnen!

Nehmen Sie an der Gästebefragung teil und gewinnen Sie
Burgenland Gutscheine im Wert von € 1000,-

 

Jetzt teilnehmen