Zum Hauptinhalt springen
Köstlicher Frühling

Diese Köstlichkeiten blühen im Frühling auf

Ein kulinarischer Streifzug durch das Burgenland

Der Frühling steht vor der Tür. Mitgebracht hat er auch heuer wieder seine Freunde die zahlreichen Blüten. Durch das milde pannonische Klima lassen sich die ersten Frühlingsboten schon Ende März in den Wiesen und Wäldern entdecken. Wer auf seinen Spaziergängen mit offenen Augen durch die Natur geht, wird garantiert mit der ein oder anderen Blüte belohnt.

  • Die Natur erwacht aus ihrem Winterschlaf.

Wie jedes Jahr erfreut sich die burgenländische Natur über den frühesten Frühling Österreichs. Und auch wir sind ganz verzaubert, wenn alles aus dem Winterschlaf erwacht und in neuer Blüte erstrahlt. Ein Spaziergang wird so immer wieder zum Erlebnis. Von März bis in den Juni hinein wird es richtig bunt.

Kirschblüten

Der Naturpark Neusiedler See-Leithagebirge ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Besonders reizvoll ist jedoch der Frühling, wenn die Naturparkgemeinden in einem Meer aus Kirschblüten versinken. Am gleichnamigen Radweg erfährt man die Gegend mit rund 1.000 Kirschbäumen am besten. Dabei wird man mit herrlichen Ausblicken in die pannonische Weite belohnt. Hier werden wahre Raritäten kultiviert. Die Genussregion Leithaberger Edelkirsche hat sich ganz den roten Früchten des Frühsommers verschrieben. In den gastronomischen Betrieben der Region werden allerlei Köstlichkeiten angeboten. Natürlich kann man sich ein Stück burgenländischer Kulinarik auch mit nach Hause nehmen. Die Obstläden und Hofverkäufe bieten alles rund um die Kirsche und mehr.

Marillenblüte

Den Beginn der Blütesaison markiert die Marillenblüte, die schon Mitte bis Ende März beobachtet werden kann. Rund um die nordburgenländische Gemeinde Kittsee verwandelt sich die Landschaft Jahr für Jahr in ein Blütenmeer. Auf mehr als 35.000 Bäumen machen die Knospen den Blüten Platz. Nirgendwo sonst im Burgenland findet man so viele Marillenbäume auf so nahem Raum. Die Blüten sind die ersten Vorboten für die Ernte. Diese steht je nach Witterung im Juni oder Juli dann ansteht. Dann herrscht rund um Kittsee Hochbetrieb. Schließlich wollen die Früchte auch geerntet und verarbeitet werden. Ob frisch vom Baum, als Likör oder Kompott - Marillen aus dem Burgenland sind immer wieder ein sonnenverwöhnter Genuss. 

Apfelblüte

Rund um Kukmirn im Süden oder St. Andrä am Zicksee im Norden ist der Apfel los. Mitte April oder Anfang Mai sprießt es auf den zahlreichen Apfelbäumen. Von der Sonne ganz besonders oft verwöhnt, reifen hier zahlreiche Sorten heran. Diese sind nicht nur pur als Frucht ein wahrer Genuss, sondern schmecken auch verarbeitet herrlich. Gerade sprechen wir noch vom Frühling. Aber der Gedanke an knackige Äpfel vom Baum macht Lust auf Sommer. Oder Frühherbst, wenn Apfelkuchen und mehr Köstlichkeiten in den Küchen zubereitet werden.

Weinblüte

Auch die Weinblüte Anfang Juni fällt noch in den Frühling. Wetterbedingt kann sich das Schauspiel nämlich auch schon früher ereignen. Zugegeben, die Weingärten im Burgenland haben zu jeder Jahreszeit einen ganz besonderen Charme. Eine herbstliche Farbenpracht ist ebenso schön anzusehen wie ein frostiger Zufluchtsort für Rehe und Hasen im Winter. Oder aber im Spätsommer, wenn die Reben ihre Früchte tragen. Hier gibt es immer etwas zu tun. Anfang Juni treiben die Knospen aus. Dann lässt sich der ungefähre Erntezeitpunkt zum ersten Mal abschätzen. Und das wird vielerorts auch gebührend gefeiert. Wein-Events im ganzen Land ziehen dann wieder die Besucher an. Jahr für Jahr wird mit edlen Tropfen, schönen Landschaften und herzlicher Gastfreundschaft begeistert.

Erdbeeren

Wer kommt beim Gedanken an Erdbeeren mit Zucker nicht ins Träumen? Rund um die Gemeinde Wiesen tummeln sich im Sommer die Menschen zur Erdbeerernte. Kein Wunder, die Beere wird in den Wintermonaten oft vermisst. In der Genussregion Wiesener Ananas Erdbeeren hat man sich ganz der „Königin der Beeren“ verschrieben. Sie enthält viele Vitamine und hat einen hohen Gehalt an wichtigen Mineralstoffen. Außerdem wird ihr Geschmack wie kein anderer mit warmen Sommertagen verbunden. Im Smoothie schmeckt die Frucht genauso gut wie in der Torte. Etwas gesünder wird es erfrischend mit Naturjoghurt oder als Eis zur Abkühlung. Wir freuen uns Jahr für Jahr, wenn die süßen Früchte wieder frisch vom Feld bei uns am Teller landen!

Das Burgenland in Bildern

Aktuelle Tipps aus dem Burgenland

Besuch uns auf unseren
Social Media Kanälen