Zum Hauptinhalt springen

Kulturfestivals im Nordburgenland

Beeindruckende Bühnen und hochkarätige Künstler

Im Nordburgenland macht die Vielfalt die Musik. Die imposanten Kulissen ziehen Jahr für Jahr ein internationales Publikum an. Angefangen bei melodischen Musical-Hits reicht das Spektrum über weltbekannte Opernarien bis hin zu kultigen Rockhymnen. Schon gehört?

Reinhören lohnt sich definitiv. In Mörbisch am See findet sich die größte Open Air-Bühne Österreichs. Die Seefestspiele übertreffen sich immer wieder mit ihren aufwändig gestalteten Bühnenbildern. Der Steinbruch in St. Margarethen wird im Sommer Schauplatz der bekanntesten Opern. Alle fünf Jahre finden hier auch die Passionsspiele statt.

Und auch in der Haydnstadt Eisenstadt auf höchstem Niveau am Programm. Die Konzertreihe classic.esterházy füllt das Jahr mit Darbietungen internationaler Künstler. Kultur in Kombination mit Kulinarik bietet das Herbstgold Festival. Unter dem berühmten Deckenfresko von Franz Anton Maulpertsch lauscht man im ehemaligen Jagdschloss der Kaiserin Maria Theresia den Halbturner Schlosskonzerten.

Von März bis Oktober werden im Schloss Kittsee Konzerte im Rahmen des Pannonischen Forums geboten. Rechtzeitig zum Sommer verwandelt sich der restaurierte Schlosspark dann auch in eine Bühne für das Sommerfestival. Mehr als 200.000 Besucher pro Jahr bringen die Pannonian Fields in Nickelsdorf beim Nova Rock Festival regelmäßig zum Beben.

Kulturfestivals im Nordburgenland

Events entdecken

Übernachten

Jetzt Reisedaten angeben & die passende Unterkunft finden! 

Das Burgenland in Bildern

Aktuelle Tipps aus dem Burgenland

Besuch uns auf unseren
Social Media Kanälen