Zum Hauptinhalt springen

Kulturfestivals im Südburgenland

Facettenreich und in familiärem Rahmen

Das Südburgenland steht wie keine andere Region für pure Entschleunigung. Und die spürt man auch bei den zahlreichen Kulturfestivals. Abwechslung steht auf dem Programm, aber ohne Gedränge, Hektik und überfüllte Zuschauerränge.

Den Beginn des kulturellen Kalenders markiert das Klangfrühling Festival in Stadtschlaining. Die Kombination aus vertrauten Melodien und spannenden Neuinterpretationen macht den Konzertreigen zu etwas ganz Besonderem. Musiker treten mit dem Publikum in einen Dialog, der noch lange nach dem Konzert nachklingt. Jedes Jahr steht dabei ein anderes Thema im Fokus der Darbietungen.

Theater für die ganze Familie wird seit 2007 auf der Burgwiese in Güssing geboten. Mit Blick auf die imposante Burg genießt man bekannte Klassiker, meistens sogar zwei im Jahr. Die Burgspiele in Güssing bieten mitreißende Melodien und packende Theaterelemente. Eigenproduktionen und Bekanntes aus der Musical-Welt stehen bei Musical Güssing auf dem Programm. Unter der Leitung von Marianne Resetarits werden jährlich zwei Stücke auf die Bühne gebracht. Eine Besonderheit ist die Zusammensetzung des Ensembles. Denn dieses besteht aus Schülern, Studenten und Berufstätigen. Im Zuge der Proben werden nicht nur darstellende Kenntnisse vermittelt, sondern auch die Gruppendynamik und Teamfähigkeit unter den Protagonisten gestärkt.

In der kleinen Gemeinde Bildein hingegen rockt man am kleinen Anger mitten im Ort. Das picture on Festival bringt Jahr für Jahr Musikliebhaber an die Pinka.

jOPERA auf Schloss Tabor zählt mittlerweile zu den kulturellen Fixterminen im Jahr. Der romantische Innenhof vom Schloss im Grünen wird immer wieder Schauplatz beeindruckender Aufführungen.

Kulturfestivals im Südburgenland

Events entdecken

Übernachten

Jetzt Reisedaten angeben & die passende Unterkunft finden! 

Das Burgenland in Bildern

Aktuelle Tipps aus dem Burgenland

Besuch uns auf unseren
Social Media Kanälen