Zum Hauptinhalt springen
Kedl Skulpturenpark & Kunstwiese

Kedl Skulpturenpark & Kunstwiese

Markt Neuhodis | Südburgenland


  • Skulpturepark Kedl
    Talos Kedl
  • Skulpturenpark der Künstlerfamilie Kedl
    Talos Kedl
  • Skulpturen von Rudolf und Talos Kedl
    Talos Kedl
  • Kunstwiese
    Talos Kedl
  • Besucher sehen immer wieder neue Werke
    Talos Kedl
  • Kunstwiese Talos Kedl
    Talos Kedl

Der Skulpturenpark

Der Skulpturenpark der Künstlerfamilie Kedl befindet sich in Markt Neuhodis. Er beherbergt die symmetrischen Meisterwerke des Bildhauers Rudolf Kedl (1928-1991). Der gebürtige Stadtschlaininger hat 1967 in Markt Neuhodis sein Refugium gefunden, an dem er bis zu seinem Tod gelebt und gearbeitet hat. "Für diese Urkräfte der Natur und des Lebens setzt meine Kunst Symbole. Sie sind auch die Triebkräfte meiner Arbeit", sagte einst der berühmte Künstler. Der Skulpturenpark liegt am Rande der pannonischen Tiefebene wo zwischen den eindrucksvollen Arbeiten aus Kupfer, Bronze und Stein auch botanische Exoten gedeihen, die einst Generationen früherer Gärtner vor dem Batthany-Kastell gepflanzt haben. In diesem liebevoll erhaltenen Gebäude befinden sich die fröhlichen, farbkräftigen Aquarelle von Christine Elefant-Kedl (*1941) und Skulpturen von Rudolf und Talos Kedl, der die Tradition seiner Eltern fortführt und es als für Besucher und Gäste offenen Ort erhält.

Die Kunstwiese

Talos Kedl (*1967) beginnt 2010 mit der Errichtung seiner "Kunstwiese" anschließend an den Skulpturenpark. Mittlerweile musste der obsessiv arbeitende Bildhauer bereits dreimal erweitern. Seiner Schaffenskraft geschuldet, sehen Besucher immer wieder neue Werke. Die dort permanent ausgestellten Großplastiken sind voller Spannung, aktivieren die Sinne und regen die Fantasie an. "Kupfer eignet sich aus meiner Sicht am besten für die organischen, vegetabilen Formen meiner Plastiken, die warm und fast weich wirken. Meine Arbeiten spiegeln die Natur wider", sagt Talos Kedl.


Die Vielfalt des Burgenlandes entdecken