Zum Hauptinhalt springen
Cselley Mühle Oslip

Cselley Mühle Oslip


„Ich weiß nicht, was ich eröffne, aber ich eröffne es“, mit diesem legendären Satz gab der damalige österreichische Minister für Unterricht und Kunst, Fred Sinowatz, den Startschuss für eines der innovativsten Aktionszentren für regionale und internationale Kunst und Künstler und die Cselley Mühle in Oslip war offiziell geboren. Gegründet von zwei Künstlern, Robert Schneider und Sepp Laubner, ist die Cselley Mühle heute aus der Veranstaltungsszene im Osten Österreichs nicht mehr wegzudenken. 

Nicht zuletzt ist es dem persönlichen Engagement und Herzblut der beiden Künstler zu verdanken, dass in der „Müh“, wie sie hier schlicht genannt wird, ein unvergleichlich fruchtbarer Boden für die verschiedensten Kunstrichtungen entstehen konnte. Neben österreichischen ließen hier schon internationale Stars wie Joe Cocker oder Konstantin Wecker die Nacht zum Tag werden. 

Besonders die Sommer-Veranstaltungsreihen wie die Tamburica-Abende mit Spanferkel, „Chillen und Grillen“ oder „Sitzen und Schauen“ spiegeln die burgenländische Genussfreude und Lebensleichtigkeit wider – authentischer geht es kaum. 

Allein die Architektur der in weiten Teilen original erhaltene und liebevollen Gebäude der alten Mühle ist sehenswert. Der große Taubenkobel im Hof wurde zum Markenzeichen und unter der schattigen Linde lassen sich heiße Sommernachmittage angenehm verbringen.

Die Cselley Mühle steht für Offenheit und Lebensfreude, für ein breites Musikangebot, hochwertiges Kabarett, bildende Kunst und ausgezeichnete Küche. Und wer die besondere Hochzeitslocation sucht, findet sie hier.


Die Vielfalt des Burgenlandes entdecken




- Urlaubsland Österreich -
Feedback geben und gewinnen!

Nehmen Sie an der Gästebefragung teil und gewinnen Sie
Burgenland Gutscheine im Wert von € 1000,-

 

Jetzt teilnehmen