Zum Hauptinhalt springen
Die "Strandfische" sind zurück am Neusiedler See Animationsprogramm bringt Aufwertung für die Urlaubsregion

Die "Strandfische" sind zurück am Neusiedler See

Animationsprogramm bringt Aufwertung für die Urlaubsregion


Gäste der Strandbäder Illmitz, Neusiedl am See und Podersdorf am See werden im Sommer 2021 von den "Strandfischen" - einer Animationsgruppe bestehend aus sechs Schülern und Schülerinnen des Pannoneums in Neusiedl am See - bestens unterhalten und mit Wissen rund um die Region versorgt.

Gemeinsam mit den Tourismusverantwortlichen der jeweiligen Gemeinden (Gerhard Haider - Illmitz, Eva Koppitsch - Neusiedl am See, Rene Lentsch - Podersdorf am See) wurde ein buntes Programm entwickelt, das verschiedene Schwerpunkte aufgreift. So steht beispielsweise in Illmitz der Nationalpark Neusiedler See-Seewinkel im Fokus. Von Montag bis Samstag wird an den drei Standorten Familien mit Kindern viel geboten. Das Programm reicht von Exkursionen in den Nationalpark, über sportlichen Aktivitäten am und im Wasser bis hin zu einem Miniclub für besonders junge Burgenland-Gäste.

Burgenland Tourismus unterstützt diese Initiative, die auch eine enorme Aufwertung der Urlaubsdestination Neusiedler See mit sich bringt. Auch die Gemeinden waren von diesem kreativen Sommerprojekt von Anfang an begeistert. Schon in der Kommunikation richtet man sich an das junge Publikum: Mit Postwurfsendungen und über diverse Social Media-Kanäle wie Instagram oder TikTok soll die Zielgruppe erreicht werden. Initiator ist Markus Fischer, der schon 1998 Teil der ersten "Strandfische" war. Er leitet das Projekt und wird die jugendlichen Animateure den Sommer über begleiten.

Mehr Informationen zum Programm finden Sie unter anderem hier.