Zum Hauptinhalt springen
Ein Jahr Didi Tunkel Rück- und Ausblicke

Ein Jahr Didi Tunkel

Rück- und Ausblicke


Vor knapp einem Jahr, genauer gesagt am 1. September 2020, trat Didi Tunkel seinen ersten Arbeitstag als Burgenland Tourismus-Geschäftsführer an. Bei einem Pressegespräch in Eisenstadt ließ man die erfolgreich umgesetzten Aktivitäten Revue passieren und gab einen Ausblick auf anstehende Projekte.

  • Didi Tunkel - 1 Jahr Geschäftsführer von Burgenland Tourismus

Trotz der erschwerten Umstände durch die Corona-Pandemie blickt Didi Tunkel auf ein erfolgreiches erstes Jahr als Burgenland Tourismus-Geschäftsführer zurück. Mehrere Auflagen des Bonustickets, die für Gäste kostenlose Corona-Stornoversicherung, der Relaunch der Burgenland Card und die große Umstrukturierung im heimischen Tourismus sind nur ein paar der Projekte, die im vergangenen Jahr umgesetzt wurden. Außerdem wurden interne Strukturen geschärft, die Aufgaben neu verteilt und dadurch Arbeitsplätze geschaffen. So etwa das Gastgeber-Service, das nun als zentrale Anlaufstelle für burgenländische Gastgeber fungiert.

Die Wirksamkeit der Projekte zeigt sich unter anderem in der aktuellen Statistik: Als einziges Bundesland Österreichs konnte das Burgenland im Zeitraum zwischen Januar und August 2021 ein Nächtigungsplus von 2,5% (im Vergleich zum Vorjahr) verzeichnen. Und auch im Sommer 2021 waren die burgenländischen Betriebe bei österreichischen Gästen enorm gefragt.

Gleichzeitig wurde die Pressekonferenz auch für die Ankündigung einer großen Initiative genutzt: Mit 01. Oktober startet das Burgenland Card Bonusticket. Gäste, die vom 1. Oktober 2021 bis zum 30. April 2022 drei aufeinanderfolgende Nächte in einer Burgenland Card-Partnerunterkunft verbringen, erhalten bis zu € 75,- pro Person rückerstattet. Die Aktion umfasst alle Gäste, die im Besitz einer Burgenland Card sind - somit können auch Gäste aus dem Ausland und Kinder von dem Nächtigungsbonus profitieren.