Zum Hauptinhalt springen
Burgenland Tourismus hilft beim Helfen

Burgenland Tourismus hilft beim Helfen


Corona-Notleidenden helfen – mit Burgenland Gutscheinen. Das ist die Idee der Kampagne „Teil-Land“ der Caritas Burgenland. Burgenland Tourismus unterstützt die Hilfsorganisation und fördert zugleich heimische Betriebe.

Ziel der aktuellen Kampagne der Caritas Burgenland ist es, das Burgenland diesen Sommer zum Land des Teilens zu machen. Dabei soll 500 heimischen Familien, die durch die Covid-19-Krise in Not geraten sind, zumindest eine kleine Freude bereitet werden. Kleine Freuden können schon im Eis für die Kinder, den Familien-Eintritt ins Freibad oder in Kaffee und Kuchen für die Rentnerin bestehen. Für den Familienvater in Kurzarbeit, die alleinerziehende Arbeitslose oder die Mindestpensionistin von nebenan bedeuten solche „Aufmerksamkeiten“ viel. Denn sie können sich solche kleinen Annehmlichkeiten seit Beginn der Corona-Krise einfach nicht mehr leisten.

Für Hilfsbereite ist es hingegen recht einfach, einen Lichtblick zu schenken – indem sie auf der Website der Caritas Burgenland eine Spende in Form von Burgenland Gutscheinen tätigen. Die MitarbeiterInnen der Hilfsorganisation reichen die Gutscheine dann zielgerichtet und direkt an Bedürftige weiter, die sie wiederum bei den heimischen Gutscheinpartnern einlösen. „Damit“, so Burgenland Tourismus-Chef Hannes Anton, „ist auch der regionalen Wirtschaft gedient. Und dem Tourismus sowieso – denn Gäste fühlen sich naturgemäß dort wohl, wo es allen gut geht.“

Mehr Informationen und Spendenmöglichkeit unter www.caritas-burgenland.at/teil-land