Ihr Besuch im Nationalpark Neusiedler See - Seewinkel

Ob fachkundig geführt oder auf eigene Faust: Abenteuer im Nationalpark


Einen Besuch im Nationalpark Neusiedler See - Seewinkel startet man am besten im Nationalparkzentrum Illmitz. Dort erfährt man alles, was man wissen muss: wo man welche Entdeckungen machen kann, was aktuell zu beobachten ist und auch, was man in der freien Natur beachten sollte. 

Ausgestattet mit einem guten Fernglas finden Besucher auf den Hochständen und Aussichtsplattformen entlang des Wegenetzes optimale Beobachtungsbedingungen. Vorausgesetzt man verhält sich verantwortungsvoll gegenüber der Natur – möglichst leise und nicht abseits der Wege - entstehen so eindrucksvolle Erlebnisse.

Die besten Plätze kennen auch die fachkundigen Rangerinnen und Ranger, die in speziellen, saisonal abgestimmten Themenführungen kleinen Gruppen die Charakteristik des Nationalparks zeigen. Auf leicht verständliche Weise werden Besucher mit den Besonderheiten der Landschaft und ihrer Artenvielfalt vertraut gemacht. Das Beobachten und Naturerleben steht bei jeder dieser Touren im Vordergrund.

Mit speziellen Programmen werden Kinder und Jugendliche im Nationalpark für die Natur begeistert. Auf spielerische Art wird die Tier- und Pflanzenwelt in Österreichs einzigem Steppen-Nationalpark erforscht. In den Sommerferien wartet noch dazu ein spezielles Programm mit aufregenden Fixpunkten, wie eine Kanufahrt durch das Labyrinth des Schilfgürtels oder eine Nachtwanderung.

Für Schulklassen gibt es eigene Programme und Exkursionen. In individuell abgestimmten Angeboten können die Teilnehmer die Natur mit eigenen Händen erforschen. Im Nationalpark-Bildungszentrum können die Inhalte in Seminar- und Laborräumen vertieft werden. 

Weitere Informationen:



- Urlaubsland Österreich -
Feedback geben und gewinnen!

Nehmen Sie an der Gästebefragung teil und gewinnen Sie
Burgenland Gutscheine im Wert von € 1000,-

 

Jetzt teilnehmen