Zum Hauptinhalt springen
Schlösslpilze Austernpilze aus dem Burgenland

Schlösslpilze

Austernpilze aus dem Burgenland


In Donnerskirchen wächst auf nachhaltigem Kaffeesatz eine ganz besondere Spezialität heran: Austernpilze! Die nachhaltige Pilzzucht im Nordburgenland bringt vielseitige Köstlichkeiten hervor, die in der Küche verarbeitet werden können und herrlich schmecken.

Begonnen hat alles mit einem kleinen Versuch, die Austernpilze für den Eigenbedarf im Keller heranzuzüchten. Mittlerweile sind die beiden Pilzzüchter aus dem Burgenland umgezogen. Im Keller des Martinsschlössls in Donnerskirchen, dem Standort der Genuss Burgenland, haben sie die idealen Bedingungen vorgefunden, das Projekt weiter auszubauen. Mit Unterstützung des Vereins wurden die Räumlichkeiten umgebaut und so die notwendigen Begebenheiten geschaffen. Dabei tragen die Pilzzüchter immer dem Gedanken der Nachhaltigkeit Rechnung. Die Austernpilze werden nämlich auf Kaffeesatz gezüchtet, den die beiden innovativen Köpfe aus der heimischen Gastronomie und dem Handel erhalten.

Immer mehr Genusspartner kommen auf den Geschmack der burgenländischen Austernpilze. Privatkunden wie Gastronomen schätzen die Produkte und die nachhaltige Produktion. Auf der ein oder anderen Speisekarte finden sich bereits erste Gerichte mit der regionalen Besonderheit. Und da die Pilze wetterunabhängig im Keller auf Kaffeesatz gedeihen, kann man das ganze Jahr über ernten und in der Küche experimentieren.

Verkauft werden aber nicht nur die gezogenen Austernpilze, auch schmackhafte Pestos aus der hauseigenen Küche in Donnerskirchen werden angeboten. Weitere Produkte sind in Planung.

schloesslpilze.at

Weitere Informationen:


Die Vielfalt des Burgenlandes entdecken