Zum Hauptinhalt springen
dataCycle Detailseite

Architektur Raumburgenland

Eisenstadt, Nordburgenland

Zeitgenössische Baukunst ist im Burgenland ein Randphänomen, ein Minderheitenprogramm unter anderen. Dem steht die historische, baukulturelle Besonderheit des Landes gegenüber: die Eigenarten des pannonischen Klimas, der Flora und Fauna, des Lichtes; die anonymen, dörflich-ruralen Siedlungsstrukturen, die bis in die jüngste Vergangenheit eine in Europa selten gewordene Einheit von Wirtschafts- und Flurformen, von elementaren Siedlungsweisen und Bautypologien repräsentierten. Ziel und Anliegen des Vereines ist es, die zeitgenössische Architektur zu propagieren und dazu Aufklärungs- und Vermittlungsarbeit in den befassten Gremien und in der Öffentlichkeit zu leisten. Unter dem Motto Architekturraum Burgenland versucht man die Kommunikation zwischen Architekten und Bauherrn, Bürgern und Baumeistern zu verbessern, um neues Bauen mehr als bisher zu ermöglichen.

studio no/ever design/Manuel Hauer

studio no/ever design/Manuel Hauer

Das Burgenland in Bildern

Aktuelle Tipps aus dem Burgenland

Besuch uns auf unseren
Social Media Kanälen