Zum Hauptinhalt springen
dataCycle Detailseite

Kretisches Labyrinth im Kurpark

Bad Tatzmannsdorf, Südburgenland

Errichtet von Mag. Gernot Candolini anlässlich "200 Jahre Kurpark Bad Tatzmannsdorf (1796-1996)". Das kretische Labyrinth befindet sich im Kurpark Bad Tatzmannsdorf.

Sonne ohne Wolke
Heute

15° / 34°

Bewölkungsgrad
1 %
Windgeschwindigkeit
5 km/h
  • Samstag Sonne und Wolken

    18° / 29°

  • Sonntag Überwiegend sonnig

    16° / 26°

  • Montag Viele Wolken, etwas Sonne

    15° / 26°

Das Labyrinth im Kurpark von Bad Tatzmannsdorf entspricht der klassischen kretischen Form. Dieses Labyrinth hat sieben Umgänge, eine Kreuzmitte und eine Kreismitte.

Die Bepflanzung soll nicht einschließen, sondern nur eine optische Begrenzung sein, denn es geht nicht um das kribbelnde Gefühl der Angst vor dem Verirren, sondern um das entspannte, besinnliche Gehen.

Das Kreuz ist durch eine andere Bepflanzung hervorgehoben. Die Säulenreihe weist aus der Mitte des Kreuzes über die Zweidimensionalität des Lebensweges hinaus.

Gehen Sie ruhig und langsam.

Wenn Sie wollen, denken Sie an die Wendungen in ihrem Leben. Verweilen Sie ein wenig in der Mitte, ehe Sie umkehren. Schenken Sie sich die Zeit den ganzen Weg langsam wieder zurückzugehen.

Dieses Labyrith wurde zu Ihrer Erholung angelegt. Denn: nicht nur unser Körper, auch unsere Seele ist dankbar, wenn sie sich erholen darf, indem man bei ihr "einkehrt".

Natürlich darf das Labyrinth auch spielerisch begangen werden. Mit Kindern, oder gemeinsam mit einer Gruppe, macht dies oft großen Spaß.


Das Labyrinth ist ein Rätsel. Ein Spiegel der Seele.
Ein Gleichnis des Lebens. Wer ein Labyrinth begeht,
macht sich auf einen Weg der Wandlung.
Wer alles ausschreitet findet die Mitte.
Wer das Ziel erreicht und umkehrt,
geht erneut ins Leben zurück.

Das Burgenland in Bildern

Aktuelle Tipps aus dem Burgenland

Besuch uns auf unseren
Social Media Kanälen