Zum Hauptinhalt springen
dataCycle Detailseite

Schloss Tabor

Neuhaus am Klausenbach, Südburgenland

Burgenland Tourismus GmbH | stillsandemotions

Burgenland Tourismus GmbH | stillsandemotions

Burgenland Tourismus GmbH | stillsandemotions

Burgenland Tourismus GmbH | stillsandemotions

Tourismusverband Südburgenland

Tourismusverband Südburgenland

Kompakte Wolken ohne Sonne
Heute

10° / 13°

Bewölkungsgrad
8 %
Windgeschwindigkeit
5 km/h
  • Freitag Sonne, Wolken, Regenschauer

    9° / 14°

  • Samstag Sonne und Wolken

    8° / 19°

  • Sonntag Sonne, Wolken, Regenschauer

    8° / 20°

Das Schloss Tabor liegt mitten in den sanften Hügeln des trilateralen Naturparks Raab-Örség-Goricko, im Dreiländereck Österreich-Ungarn-Slowenien und gehört zu den ältesten Gebäuden im Bezirk Jennersdorf. Der Bautyp geht auf hussitische Befestigungsanlagen in der tschechischen Stadt Tábor zurück.

Erstmalige Erwähnung findet das spätere Schloss Tabor im Jahre 1469. Im Zuge seiner Fehde gegen Kaiser Friedrich III. ließ der adelige Söldnerführer Ulrich Pesnitzer eine provisorische Wehranlage errichten, die aber keinen dauerhaften Bestand hatte.

Nach Übernahme durch den Naturpark Raab wurde das Schloss zu einer Opernspielstätte unter der Leitung von jOPERA Jennersdorf ausgebaut und wird mittlerweile für Kulturveranstaltungen genutzt.

Das Burgenland in Bildern

Aktuelle Tipps aus dem Burgenland

Besuch uns auf unseren
Social Media Kanälen