Zum Hauptinhalt springen
dataCycle Detailseite

Trüffel aus Pöttsching

Mit „Trüffel aus Pöttsching" zählen Ronald Preissegger und Martina Löffler zu den Vorreitern im Kultivieren von Trüffel im pannonischen Raum.

Dichte Wolken, etwas Regen
Heute

17° / 26°

Bewölkungsgrad
7 %
Windgeschwindigkeit
5 km/h
  • SonntagSonne ohne Wolke

    17° / 31°

  • MontagÜberwiegend sonnig

    19° / 31°

  • DienstagÜberwiegend sonnig

    19° / 29°

Es braucht einen Baum, einen Pilz und ein Hund, um als Trüffel-Züchter Erfolg zu haben. Dass nicht nur Trüffelhund Curly eine gute Nase hat, beweisen Ronald Preissegger und Martina Löffler mit ihrem edlen Produkt „Trüffel aus Pöttsching“.

Trüffel aus Österreich?
Ein eher seltenes Edel-Lebensmittel, das man vielmehr mit Istrien oder dem Piemont in Verbindung bringt. Und doch: wie so vieles, das exotisch erscheint, gedeiht Trüffel, genauer gesagt Burgundertrüffel, auch ganz hervorragend in der Gegend um Pöttsching und an den Hängen des Leithagebirges. Dies belegen auch Wildfunde, die immer noch möglich sind.

Nunmehr ist die Trüffel im kulinarischen Olymp angekommen und erzielt Spitzenpreise. Auch wenn die Burgundertrüffel aus Pöttsching nicht die exklusivste Sorte ist und ihren Verwandten, die weiße Trüffel – die sich bislang jedem Zuchtversuch widersetzt – und die Perigord Trüffel weit höhere Preise erzielen, wird auch das Aroma der Burgundertrüffel bei Spitzengastronomen geschätzt. Max Stiegl im Gut Purbach und Richard Jagschitz in Richy’s Weinstube aus Pöttsching jedenfalls setzen in ihrer Küche auf die heimische Variante und kaufen gerne ein. Auch Jürgen Csencsits widmete der Trüffel eine Kochsession. Eines der Rezepte teilt er mit uns! Wer Wert auf Regionalität legt, setzt eben gerne auf Genuss aus dem Burgenland.

Das Burgenland in Bildern

Aktuelle Tipps aus dem Burgenland

Besuch uns auf unseren
Social Media Kanälen