Lang bevor die Sonne aufgeht

Die burgenländischen Bäckermeister sind Noch-Früher-Aufsteher


Was überall sonst immer mehr verloren geht, hat sich im Burgenland erhalten. Hier wird das Bäckerhandwerk noch in seiner traditionellsten Form praktiziert und immer wieder neu belebt.

  • Frisch vom Bäcker schmeckt das Brot am besten.
  • In der VollkornBioBäckerei Waldherr wird viel Wert auf Handarbeit gelegt.

Das bedeutet natürlich Aufwand. Aber nicht nur deshalb stehen die Bäcker im Burgenland noch früher auf als anderswo.

Einerseits besinnt man sich ganz bewusst auf alte Handwerkstechniken, wie selbstproduzierte Vorteige und alte, überlieferte Rezepte. Oder man setzt bei der Auswahl der Rohstoffe ganz gezielt auf Korn aus der jeweiligen Umgebung. Andererseits nutzt man modernste Techniken und bedient neue Trends und Entwicklungen mit eigenen Bio-Backwaren, vielfältigen Vollkorn-Sortimenten und raffinierten Kreationen für Allergiker.

All diese zusätzlichen Anstrengungen lohnen sich doppelt und dreifach: Für die burgenländische Landwirtschaft, die Umwelt im Burgenland und natürlich für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Konsumenten. Doch der wichtigste und überzeugendste Grund, jeden Morgen noch früher aufzustehen, ist der unvergleichliche Geschmack, der schon beim ersten Bissen ins frische Gebäck die Sonne aufgehen lässt.

Wir präsentieren Ihnen eine Auswahl jener Betriebe, die mit traditioneller Handwerkskunst und neuen Ideen dafür sorgen, dass auch Ihnen das Burgenland ganz hervorragend schmecken wird.


Traditionsbäckereien vor den Vorhang