Güssinger Kultursommer

Vielfältiges Bühnenvergnügen


2001 wurde das Festival durch Initiator und Intendant Frank Hoffmann ins Leben gerufen. Jahr für Jahr bereichert der Güssinger Kultursommer mit unterschiedlichen musikalischen Events die Sommersaison im Südburgenland.

Das Flair pittoresker Schauplätze wie der Burg Güssing, des Freilichtmuseum Ensembles Gerersdorf, der St. Emmerichskirche in Inzenhof, der Heiliggeistkirche in Stegersbach oder der alten Mühle in Strem bildet dabei den attraktiven Rahmen. Start-Event des Güssinger Kultursommers ist jedes Jahr eine Theateraufführung auf der Burg. In der atemberaubend schönen Kulisse entfaltet Theater einen ganz eigenen Zauber, der einen Sommerabend zum besonderen Erlebnis werden lässt. Kurzweilige Unterhaltung unter freiem Himmel auf höchstem Niveau begeistert die Zuseherinnen und Zuschauer von Jahr zu Jahr aufs Neue.

Musikalische Größen wie Joe Zawinul, Toni Stricker, The Rounder Girls, Candy Dulfer, Wolfgang Ambros, Georg Danzer, Hans Thessink, Thomas Gansch & Wolfgang Muthspiel, Mnozil Brass, Tommy Emmanuel waren bereits im Rahmen des Festivals zu erleben. Mit hochkarätigen Gästen darf auch dieses Jahr gerechnet werden.

Weitere Informationen:


Alle Kulturfestivals im Überblick