Drei Kreuze am Hausberg, Forchtenstein


Der geschichtlich interessante Hausberg in Forchtenstein gibt noch immer Rätsel auf!


Das Gebiet von Forchtenstein war bis in das beginnende Spätmittelalter bewaldet. Auf seinem Gipfel befindet sich eine große Wehranlage mit Vor- und Kernwerk, Wall- und Grabenanlage. Er gehört zu den größten Anlagen Österreichs. Seit dreihundert Jahren führen auf seinen Wällen und Gräben Kreuzweg - Stationen, welche bei der Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt beginnen und durch das Dorf verlaufen bis hinauf zum Gipfel des Hausberges, wo sie mit den „Drei Kreuzen“ abschließen. Am Palmsonntag führt die Kreuzwegandacht unter großer Anteilnahme, auch der umliegenden Gemeinden, auf den Hausberg.

Will man seine Gedanken ordnen oder nur die Stille genießen- so ist eine Wanderung dort hinauf genau das Richtige. Außerdem kann man auf einem Bankerl verweilen, die Seele baumeln lassen und den herrlichen Burgblick genießen.