Weingut Hans Moser


Auf den Süd- und Südosthängen des Leithagebirges gedeihen unter idealen Boden- und Klimaverhältnissen die Reben. Das Ziel ist, Jahr für Jahr charaktervolle Weine mit unverwechselbarer Typizität zu vinifizieren. Dabei kann das Weingut auf das Wissen vieler Winzergenerationen zurückgreifen. Schon 1648 wurde das Weingut erstmals urkundlich erwähnt.
Die unterschiedliche Beschaffenheit der Böden und die Kleinklimazonen am Leithagebirge ermöglichen den Anbau von Weiß- Rot- und Süßweinen in hoher Qualität. Der Rhythmus der Jahreszeiten kommt dabei zusätzlich zugute. Denn fruchtige, geschmacksintensive Weine kann man nur dann keltern, wenn der Rebstock auch eine Winterruhe hat. Es wird stets im Einklang mit der Natur gearbeitet, werden Wetterbedingungen und Klimatische Gegebenheiten berücksichtigt, um zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Arbeiten im Weingarten zu verrichten.
Das garantiert beste Bekömmlichkeit und lagerfähige Weine voll Würze und Kraft.