Zum Hauptinhalt springen
Donatuskapelle

Donatuskapelle

Neckenmarkt | Mittelburgenland


Romantische Kapelle und Aussichtspunkt in den Neckenmarkter Weinbergen.

  • Beliebtes Ausflugsziel und Fotopoint
  • Blick von der Donatuskapelle aus
Sonne und Wolken
Heute

10° / 18°

Bewölkungsgrad
6 %
Windgeschwindigkeit
13 km/h
  • Montag Sonne, Wolken, Regenschauer

    10° / 16°

  • Dienstag Überwiegend sonnig

    10° / 17°

  • Mittwoch Überwiegend sonnig

    9° / 18°

Die Kapelle zu Ehren des heiligen Donatus wird im Volksmund Weingartenkapelle genannt, da sie weitab des Ortes auf eine Anhöhe inmitten der Neckenmarkter Weinrieden steht. Sie wurde 1735 unter Abtpfarrer Johannes Rohrer errichtet. Johannes Rohrer ist am 28. August 1671 in Neckenmarkt geboren worden. Als Pfarrer wirkte er in Neckenmarkt von 1702 bis 1740.

Das jetzige Altarbild stellt die Himmelfahrt Christi dar. Es wurde 1964 vom akademischen Maler Karl Engel gemalt. Das vorhergehende Altarbild wurde von den Russen zerstört. Es stellt ebenfalls die Himmelfahrt Christi dar. Im Jahr 1999 hat es der Weinbauverein Neckenmarkt renovieren lassen und hängt nun an der linken Seitenwand im Innenraum der Kapelle.

Im Jahr 2015 wurde die Kapelle generalsaniert und bekam eine neue Glocke! Seitdem werden hier auch Trauungen abgehalten.

Die romantische Kapelle in den Weingärten ist ein beliebtes Ausflugsziel und Aussichtpunkt, der einen atemberaubenden Ausblick weit in die pannonische Tiefebene und, bei klarem Wetter, bis hin zum Neusiedlersee bietet.

HEIRATEN IM WEINGARTEN - das ist in Neckenmarkt bei der Donatuskapelle möglich!
Infos & Anfrage: Gasthof "Zur Traube" www.zurtraube.at


Die Vielfalt des Burgenlandes entdecken