Fischsuppe à la Csencsits


Eine herzhafte Fischsuppe füllt nicht nur den Magen, sondern wärmt auch das Herz von Genießern. Interessante Gewürze machen das traditionell burgenländische Gericht zu etwas ganz Besonderem.

Wie der Gaumenschmaus auch in der eigenen Küche gelingt, verrät uns Jürgen Csencsits aus dem gleichnamigen Gasthaus im Südburgenland mit diesem Rezept.

Suppen sind nicht nur in der kalten Jahreszeit ein Genuss. Auch im Sommer schmeckt diese Fischsuppe hervorragend und macht Lust auf einen baldigen Besuch im Burgenland. Aufregende Gewürze verleihen der Fischsuppe aus dem Gasthaus Csencsits Pepp, zarte Filets verleihen der Suppe ihren Charakter. Man muss gar nicht lange hinter dem Herd stehen, um das Gericht auf den Tisch zu zaubern. Nur wenige Handgriffe, und schon kann man leckere Fischsuppe in die Teller schöpfen.

Unser Tipp: Serviert mit frischem Brot schmeckt die Fischsuppe besonders gut!

Gutes Gelingen und Mahlzeit!

Fischsuppe

Schalotten, die ersten 5 cm vom Zitronengras, Paprika, Junglauch und Koriandergrün fein klein schneiden. Anschließend die Ingwerknolle schälen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden.

Fischfilets mit Salz, Pfeffer und Koriander aus der Mühle würzen.

Olivenöl und Schmalz erhitzen, Schalotten darin ohne Farben dünsten, paprizieren, mit Essig und Wein ablöschen, Ingwer, Zitronengras und Zitronenblätter hinzufügen, Hühnerfond zugießen und aufkochen. Paprika, Junglauch, Koriandergrün und die Fischfilets in die Suppe geben und kurz ziehen lassen. Anrichten.


Weitere Rezepte


Mit Sonne drin



- Urlaubsland Österreich -
Feedback geben und gewinnen!

Nehmen Sie an der Gästebefragung teil und gewinnen Sie
Burgenland Gutscheine im Wert von € 1000,-

 

Jetzt teilnehmen