Saftiger Karottenkuchen


Was ist gut für die Augen, das Lieblingsessen von Hasen und wächst in der Erde? Richtig, Karotten! 

Nicht nur Kanninchen haben es auf das knackige Gemüse abgesehen, auch wir verbacken die vielfältige Möhre in einen saftigen Karottenkuchen! Das perfekte Dessert für die Osterfeiertage, denn der Kuchen ist schnell und ohne viel Aufwand gemacht. 

Mit einer erfrischenden Glasur aus Frischkäse holen wir uns den Frühling auf den Teller und können es gar nicht erwarten, die wärmeren Temperaturen voll auszukosten. 

Saftiger Karottenkuchen mir Frischkäse-Topping

Zubereitung des Teiges:

Vor dem Backen kann der Ofen auf 160 Grad Umluft vorgeheizt und eine Springform mit Öl oder Butter eingefettet werden.

  1. Die Karotten schälen und fein raspeln. Die fein geriebenen Karotten mit einer Prise Salz, der Orangenschale, dem Mehl, den geriebenen Nüssen und dem Backpulver in einer Schüssel vermengen. 
  2. 4 Eier trennen, das Eiweiß steif schlagen und kurz zur Seite stellen. Die Dotter mit Öl, Zucker und dem Orangensaft verrühren. 
  3. Die Mehl-Masse wird nun zur Dottermasse hinzugegeben und gut durchgerührt. Das aufgeschlagene Eiweiß unter die Masse heben. 
  4. Fertige Masse in die eingefettete Form geben und für 50 Minuten im vorgeheizten Backrohr backen. 
  5. Bevor mit der Glasur gestartet wird, den Kuchen unbedingt auskühlen lassen. 


Zubereitung des Toppings:

Alle Zutaten zu einer gleichmäßigen Masse verrühren und auf dem ausgekühlten Teig verteilen - fertig! 

 



Weitere Rezepte


Mit Sonne drin



- Urlaubsland Österreich -
Feedback geben und gewinnen!

Nehmen Sie an der Gästebefragung teil und gewinnen Sie
Burgenland Gutscheine im Wert von € 1000,-

 

Jetzt teilnehmen