Zum Hauptinhalt springen
Weinwanderwege

Weinwandern auf eigene Faust

Wandern durch idyllische Weingärten

Im eigenen Tempo geht es vorbei an Weingärten und mitten durch die idyllische Natur des Burgenlandes. Bei Weinwanderungen lässt sich der Herbst besonders genussvoll erleben. Von Nord bis Süd finden sich zahlreiche Routen, die Natur und Kulinarik geschickt miteinander vereinen. Immer inklusive sind dabei die einzigartigen Landschaften und herrliche Ausblicke.

  • Zahlreiche Wege & Routen laden zum Erkunden ein.

Beim Weinwandern gilt: Der Weg ist das Ziel. Auf eigene Faust erkundet man die landschaftlichen Besonderheiten der Region, erfährt Wissenswertes rund um den Weinbau und kann die ein oder andere Traube frisch von der Rebe weg kosten. Möchte man die Weil man ganz alleine entscheidet, wohin die Wanderung geht, kann man als Endstation einen Winzer besuchen oder in einer der zahlreichen Vinotheken einkehren.

Je nach Weinbauregion finden sich die unterschiedlichsten Besonderheiten, und jeder Weg hat seine eigenen Highlights. So hat man etwa im Norden den Neusiedler See stehts im Blick, erwandert im Mittelburgenland die Herkunft des Blaufränkisch oder begibt sich ganz im Süden auf die Spuren des regionstypischen Uhudlers. Belohnt werden Sie aber garantiert immer: Denn die Natur entlang der Routen bietet immer wieder Überraschungen.

18 Einträge gefunden

Das Burgenland in Bildern

Aktuelle Tipps aus dem Burgenland

Besuch uns auf unseren
Social Media Kanälen