Zum Hauptinhalt springen
Purbach am Neusiedler See entdecken

Von Kellergassen, Gebirgen und Klöstern

Tipps für Erkundungen in & rund um Purbach am Neusiedler See

Eingebettet in die Landschaft zwischen dem sanft hügeligen Leithagebirge und den schier unendlichen Weiten des Neusiedler Sees liegt Purbach.

Eine Stadt mit spannender Geschichte, feinster Kulinarik und einem bunten Angebot an sonnigen Erlebnissen. Wir haben ein paar Tipps für Sie gesammelt.

In Purbach am Neusiedler See wird ein einzigartiger Mix aus Kultur, Naturerlebnissen und kulinarischen Highlights geboten. Vieles hat hier noch einen ursprünglichen, pannonischen Charakter. So etwa die historische Kellergasse im Ortszentrum, die erhaltene Wehrmauer oder die typisch burgenländische Bauweise. Für Weinliebhaber schon lange kein Geheimtipp mehr ist die Ortsvinothek, in der mehr als 350 edle Weine lagern und immer 64 Weine zur Verkostung angeboten werden. Genießer finden sich in der Kellergasse inmitten eines kulinarischen Schlaraffenlandes wieder: klassische Heurige finden sich hier ebenso wie Lokale mit modernem Charakter und ausgezeichneten Küchen.

Die Natur lässt sich am besten zu Fuß oder mit dem Rad erkunden. Wanderungen ins Gebirge, durch den Schilfgürtel oder durch beeindruckende Landschaften eigenen sich ebenso zum Entschleunigen wie eine ausgedehnte Radtour. Überall wird man mit herrlichen Panoramen belohnt. So viel sei gesagt: Ein Wochenende ist schnell vorüber, ein Wiedersehen freut also immer wieder.

Sehenswürdigkeiten in Purbach am Neusiedler See

  • Historische Kellergasse

    Die Geschichte der historischen Kellergasse von Purbach am Neusiedler See reicht bis ins 19. Jahrhundert zurück. Um 1850 bauten die heimischen Winzer ihre Weinkeller am Fuße des Leithagebirges. Rund 50 der Keller sind bis heute erhalten und bilden heute einen einzigartigen Platz im Zentrum der Gemeinde. Vom Frühling bis in den Herbst hinein werden in den Kellergassen-Heurigen erlesene Speisen serviert und die besten Weine der Region angeboten. Kulinarisch findet man hier Haubenküche ebenso wie deftige Traditionskost oder frische vegane Alternativen. Gleich zu Beginn der Kellergasse findet sich das Haus am Kellerplatz - Heimat der besten Tropfen und der ideale Ausgangspunkt für Erkundungstouren in die Umgebung.

  • Purbacher Türke

    Etwas versteckt erhebt sich das Wahrzeichen von Purbach am Neusiedler See am Schornstein eines kleinen Hauses, das man auf der Bundesstraße in Richtung Breitenbrunn passiert. Der Legende nach schlief ein Türke während der Türkenbelagerung 1532 seinen Rausch in einem Schornstein aus und verschlief den Abzug der Truppen. Er wurde entdeckt und durch das Entfachen des Kamins aus seinem Versteck gelockt. Als Knecht lebte der Türke fortan bei einem Bauer, der nach seinem Tod das Wahrzeichen als Erinnerung an diese Geschichte errichten ließ.

  • Stadttor mit den Wehrmauern

    Als die Ungarn-Aufstände gegen die Habsburger im 17. Jahrhundert aufflammten, wurde Purbach schwer in Mitleidenschaft gezogen. Deswegen erlaubte Grundherr Nikolaus Esterházy im Jahr 1630 die Errichtung einer Wehranlage mit drei Toren. Diese Wehrmauer ist bis heute gut erhalten, besonders im Bereich des Türkentores kann man die Grundfesten noch bestaunen. Sowohl das Brucker Tor im Nordosten und das Ruster Tor im Süden sind heute zum Teil in neuere Bauten integriert.

  • Entlang des Kirschblütenradwegs

    Mit einer Länge von 40 Kilometern ist der B12 Kirschblüten-Radweg am Fuße des Leithagebirges die ideale Tagestour. Besonders zur Zeit der Kirschblüte, die Ende März beginnt ist diese Route ein absolutes Highlight. Neben kulinarischen Einkehrstationen warten beeindruckende Fernblicke, malerische Landschaften und einige Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke. Teile der Strecke sind vergleichsweise steil, aber es gibt auch Abschnitte, die für Familien zum gemütlich Dahinradeln geeignet sind. Planen Sie also ruhig ein paar Zwischenstopps ein und steigen Sie hin und wieder aus dem Sattel.

  • Zwischen Gebirge und Wasser

    Purbach See profitiert von seiner Lage zwischen Leithagebirge und dem Neusiedler See, mitten im UNESCO Naturpark Neusiedler See-Leithagebirge. Denn so können Gäste aus einem besonders großen Sport- und Freizeitangebot frei wählen. Geführte Wanderungen, spannende Naturexkursionen, bestens ausgebaute Radwege und ein Freibad bieten erfrischende Abwechslung. Außerdem bietet der Yachthafen eine einzigartige Kulisse, und der breite Schilfgürtel des Neusiedler Sees ist immer wieder für Überraschungen gut. Apropos Überraschungen: Rasante Mountainbike-Trails durch das Leithagebirge versprechen einen Adrenalinkick, und Wassersport-Zentren sind nur einen Flügelschlag entfernt.

Die Erlebnisse im Überblick

Veranstaltungen entdecken

In und rund um Purbach am Neusiedler See finden immer wieder spannende Veranstaltungen statt. Naturerlebnis, Kellerführungen und sportliche Abenteuer warten auf Sie. 

Zum Veranstaltungskalender

Das Burgenland in Bildern

Aktuelle Tipps aus dem Burgenland

Besuch uns auf unseren
Social Media Kanälen