Zum Hauptinhalt springen
Dem Blaufränkisch auf der Spur - Mittelburgenland

Dem Blaufränkisch auf der Spur

Das Mittelburgenland für Genießer


Klein aber fein: Im Mittelburgenland ist nicht nur die Sonne ein gern gesehener Gast, auch Genießer wissen diese sonnige Region zu schätzen.

Tag 1
Echt Blaufränkisch!

Gleich zu Beginn des Genießer-Wochenendes findet man sich mitten in einer Idylle wieder. Sanft rollende Hügel und Weingärten, wohin das Auge reicht machen das Weingebirge in Lutzmannsburg zu einem wahren Kraftplatz. Hier wandert man entlang der unzähligen Reben, bevor man beim Weingut Rohrer im Ortszentrum für eine kommentierte Verkostung einkehrt. Der romantische Winzerhof ist die ideale Kulisse, um ein erstes Gespür für die edlen Tropfen aus dem Blaufränkischland zu bekommen.

Es geht weiter in die nächste Blaufränkischgemeinde - Deutschkreutz. Hier bietet Silvia Heinrich ihren Gästen nicht nur prämierte Weine, sondern auch Picknicks in den eigenen Weingärten an. Kulinarisch werden die hungrigen Gäste auf höchstem Niveau verwöhnt und genießen gleichzeitig einen Sonnenuntergang wie aus dem Bilderbuch. Schöner kann ein erster Urlaubstag wohl kaum enden, oder?

Tag 2
Regional? (Bio-)Logisch!

Schon beim Eingang in den Garten von Bio-Winzer Alfred Moritz fällt auf, dass Wein nicht seine einzige Passion ist. Ein Kunstwerk reiht sich hier an das nächste, und auch im Keller wird man von der kreativen Raumgestaltung überrascht. In diesem einzigartigen Ambiente lässt es sich besonders genussvoll verkosten. Die Weine aus Bio-Anbau sind in ganz Österreich bekannt und werden allerorts gern getrunken. Alles rund um den Familienbetrieb und die heimischen Rebsorten weiß der Winzer am besten bei einer kommentierten Verkostung zu erzählen.

Es wäre kein kulinarischer Urlaub im Mittelburgenland, wenn das Restaurant Zur Traube in Neckenmarkt nicht auf dem Programm stünde. Die Speisekarte wird nach dem saisonalen und regionalen Angebot angepasst und wechselt deshalb ständig. Man findet hier unkomplizierte, traditionelle Küche für jeden Geschmack. Am besten lässt man sich von der Wirtin Anni beraten. Niemand sonst weiß über die regionalen Besonderheiten so gut Bescheid und berät die Gäste mit so viel burgenländischem Charme. Sie hat ein besonderes Augenmerk darauf, dass niemand hungrig oder durstig nach Hause geht.

Es geht zurück zum Ausgangspunkt und zu einem der spektakulärsten Weingütern im Blaufränkischland. Eichenwald Weine haben etwas außerhalb von Horitschon ein einzigartiges Ambiente geschaffen. Das großflächige Areal besticht durch moderne Architektur und die Einbettung in die umliegenden Weingärten. Bei einer Führung durch die großen Hallen erfährt man alles rund um den Weinbau und die hiesigen Besonderheiten. Man sollte unbedingt bis Sonnenuntergang bleiben, denn dieser ist von der Terrasse aus ein romantisches Schauspiel.

Tag 3
So modern kann Genuss sein

Nur 100 Schritte trennen das erst kürzlich eröffnete Restaurant "Liszt am Bach" in Raiding vom Geburtshaus des großen Komponisten. Am modern gestalteten, offenen Dorfplatz in der mittelburgenländischen Gemeinde lässt es sich besonders stilvoll genießen. Aus einer großen Auswahl an Speisen und Top-Weinen der Region kann man sich sein individuelles Menü zusammenstellen. Ob Vegetarier oder Fleischesser, Weinliebhaber oder Kaffeetrinker: Hier werden alle glücklich.

Die letzte Station des Wochenendes führt in die Naturparkgemeinde Lockenhaus. Beim Eismacher steht man vor der Qual der Wahl, denn in dem Café wird den Gästen eine beeindruckende Vielfalt an Eiskreationen, kleinen Snacks, Mehlspeisen und auch Frühstück angeboten. Das Eis aus Naturprodukten ist schon lange kein Geheimtipp mehr. Neben fruchtigen und klassischen Sorten bietet der Eismacher auch immer mehr vegane Geschmacksrichtungen an. Auch die Eisknödel und die großen Eisbecher sind ein Hit, den man sich nicht entgehen lassen sollte!


Entdecke mehr im Burgenland




- Urlaubsland Österreich -
Feedback geben und gewinnen!

Nehmen Sie an der Gästebefragung teil und gewinnen Sie
Burgenland Gutscheine im Wert von € 1000,-

 

Jetzt teilnehmen