Alpannonia

Grenzüberschreitende Genusswanderung von den Ostalpen in die Tiefebene


In sechs oder sieben Tagesetappen verbindet der Weitwanderweg Alpannonia die östlichen Ausläufer der Alpen mit der Pannonischen Ebene. Start ist am UNESCO Weltkulturerbe-Ort Semmering.

Von da an durchquert der Weitwanderweg Niederösterreich, die Steiermark und das Burgenland, bevor man zum Ziel in die historische Altstadt von Kőszeg gelangt.

Zwei der Etappen führen auch durch die Sonnenseite Österreichs. Man passiert Bernstein mit seiner imposanten Burg und dem Felsenmuseum. Imposante Panoramen eröffnen sich entlang der Strecke, bevor man den höchsten Punkt des Burgenlandes, den Geschriebenstein mit 884 Metern Höhe, überwindet. Ein Weg für Genusswanderer, der überraschend abwechslungsreich durch unterschiedlichste Landschaften und Kulturen führt.

Auf der Route erwarten Sie aussichtsreiche Panoramen, vor allem aber interessante Begegnungen mit der Bevölkerung.

Von Mai bis Oktober zeigt sich der Wanderweg von seiner schönsten Seite. Der größte Teil der Strecke ist mit einer durchschnittlichen Kondition ohne Probleme begehbar, für kurze Stücke ist jedoch mehr Puste notwendig. Lassen Sie sich auch die kulinarischen Schmankerln nicht entgehen, die bei Einkehrstationen gekostet werden können. Aber Achtung, nicht bei jeder Etappe gibt es zwischendurch Stationen zur Stärkung.

Egal ob die gesamte Strecke oder nur einzelne Teiletappen, der Alpannonia ist ein heißer Tipp für den nächsten Wanderausflug! Geführte Touren werden ebenso angeboten wie Personen- oder Gepäckstransport.

Weitere Informationen:



- Urlaubsland Österreich -
Feedback geben und gewinnen!

Nehmen Sie an der Gästebefragung teil und gewinnen Sie
Burgenland Gutscheine im Wert von € 1000,-

 

Jetzt teilnehmen