Zum Hauptinhalt springen
Für große und kleine Entdecker - Nordburgenland

Für große und kleine Entdecker

Ein Familienwochenende in Nordburgenlands Natur


Frühlingsduft liegt in der Luft und mit ihm zahlreiche spannende Entdeckungen unter der burgenländischen Sonne. Bereit für Überraschungen und Abenteuer in der vielfältigen Naturlandschaft des Nordburgenlandes?

Tag 1
Eintauchen in pure Naturvielfalt

Das Familienwochenende startet bei einem echten Geheimtipp für Naturliebhaber: den Rohrbacher Teichwiesen im Naturpark Rosalia-Kogelberg. Auf gut markierten Wander- und Radwegen taucht man in den vielfältigen Lebensraum ein und erfährt gleichzeitig Wissenswertes rund um den jüngsten burgenländischen Naturpark.

Von hier aus ist es nur ein Katzensprung bis zur nächsten Station, der Landeshauptstadt Eisenstadt. Auf Segways erkundet man den historischen Ortskern, düst durch versteckte Gassen und kommt an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten vorbei. Wer einen Blick auf die Urlaubsregion der nächsten Tage werfen möchte steigt auf die Jubiläumswarte. Hier blickt man an klaren Tagen bis in die ungarische Tiefebene. Nach dem Abenteuer stärkt man sich am besten bei einem traditionellen Heurigen und lässt den Tag Revue passieren.

Tag 2
Auf Tuchfühlung im Nationalpark Neusiedler See-Seewinkel

Einmal den Duft der Steppe aufgeschnappt, lässt einen die Region nicht mehr los. Dabei erinnert die Landschaft eher an weit entfernte Kontinente als an das Burgenland. Der Nationalpark Neusiedler See-Seewinkel weiß immer wieder mit neuen Entdeckungen zu überzeugen. Alte Haustierrassen, mehr als 340 Vogelarten und Raritäten aus der Tier- und Pflanzenwelt wissen immer wieder zu überzeugen. Themenspezifische Führungen bieten exklusive Einblicke in diesen einzigartigen Lebensraum, denn die fachkundigen Ranger kennen die besten Beobachtungsplätze. Es geht durch versteckte Schilfgassen im Kanu, vorbei an seltenen Tieren und mitten in ursprüngliche Natürlichkeit. Ob zu Land oder zu Wasser, auf eigene Faust oder mit erfahrenem Guide: Im Nationalpark gibt es so viel zu sehen, dass man immer gerne noch viel länger bleiben möchte.

Tag 3
Kirschenzauber am Neusiedler See erfahren

Im April verwandelt sich die Region am Nord- und Westufer des Neusiedler Sees in ein Meer aus unzähligen Kirschblüten. Auf dem B12 Kirschblüten-Radweg können Familien diese malerische Landschaft erfahren. Hier kann man sich ordentlich auspowern, erkundet das Leithagebirge auf zwei Rädern und kommt an zahlreichen Sehenswürdigkeiten vorbei. Historische Kellergassen oder versteckte Naturjuwele machen den knapp 40 Kilometer langen Radweg zu einem besonderen Erlebnis für die ganze Familie. Denn auch kulinarisch ist man in den Heurigen, Buschenschenken und Restaurants immer gut mit regionalen Köstlichkeiten versorgt. Unser Tipp: Um den Rückenwind ideal nutzen zu können, sollte man sich vor dem Start der Tour über die aktuellen Windverhältnisse informieren.


Entdecke mehr im Burgenland